Germany

20. Album auf Platz 1: Peter Maffay bricht alle Rekorde

20. Album auf Platz 1 Peter Maffay bricht alle Rekorde

Das hat noch keiner vor ihm geschafft. Die Beatles nicht, Helene Fischer nicht und Ed Sheeran schon mal gar nicht. Mit "So weit" erobert Peter Maffay zum 20. Mal Platz eins in den deutschen Album-Charts. Und das ist nicht sein einziger Rekord.

Peter Maffay hat es mit seinem neuen Album "So weit" wieder an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts geschafft. Es ist das 20. Nummer-eins-Album des Musikers, wie die GfK Entertainment berichtet.

Damit ist Maffay mit Abstand der erfolgreichste Künstler in der deutschen Chart-Geschichte. Zusätzlich hat Maffay den Bestwert in der Kategorie des am längsten in den Album-Top-Ten platzierten Acts nach oben geschraubt. Insgesamt tummelte er sich im Laufe seiner Karriere bereits 308 Wochen mit einem Album unter den zehn bestverkauften Longplayern. Für seinen Erfolg bekam Peter Maffay den "Nummer 1 Award" verliehen.

"Dass es ein Nummer-eins-Album wird, lag weit außerhalb meiner Vorstellungskraft und jenseits meiner Erwartungen", erklärt der Musiker. "Diese enorm positive Resonanz bedeutet mir aber sehr viel. Denn dieses Album wurde noch mehr als die vorherigen aus dem Bauch gemacht. Die Bedenken und Zweifel habe ich zuvor in den Lockdown geschickt."

Seit über 40 Jahren nur noch Top-Ten-Alben

Insgesamt hat Peter Maffay in seiner seit 1970 währenden Karriere 27 Studioalben veröffentlicht. 13 von ihnen schafften es an die Spitze der Charts. Bei den übrigen Nummer-1-Alben des Sängers handelt es sich um Live-Aufnahmen, Best-of-Zusammenstellungen oder um Alben, die im Zusammenhang mit dem von Maffay erdachten Kinder-Musical "Tabaluga" erschienen.

Während seine noch eher dem Schlager verhafteten Anfangswerke weniger erfolgreich waren, glückte Maffay 1979 mit dem Album "Steppenwolf" zum ersten Mal der Sprung an die Charts-Spitze. Danach verfehlte lediglich das Country-Album "Tame & Maffay 2", das er mit dem Kollegen Johnny Tame einspielte, den Sprung in die Top Ten (Platz 16). Alle anderen Studioalben Maffays seit 1980 schafften es dagegen unter die bestplatzierten 10 im Ranking. Auch damit dürfte der 72-Jährige einen Rekord innehaben.

Football news:

Al-Sadd Javi hat 34 Spiele in der Qatar League nicht verloren - das ist Vereinsrekord. Liga-Rekord - 41 Spiele
Nagelsmann über Hernandez: Er hat gute Laune, kein Gefühl, dass er sich wegen des Gefängnisses Sorgen macht
Tuchel über den Sieg gegen Southampton: Ein intensives Spiel. Es war ein intensives Spiel, die Zuschauer sollten es mögen, fasste Chelsea-Trainer Thomas Tuchel die Partie, in der sein Team den FC Southampton durchlief, zusammen. Offener Kampf, intensives Spiel
Pioli über 1:0 gegen Torino: Milan kontrollierte das Spiel. Torino hat die Punkte nur all-in gemacht
Arteta über das 2:0 gegen Leeds: Wir haben viele Punkte gemacht, besser und stärker gespielt
Giroud nach Torino-Siegtor: Milan hat gut gespielt. Ich denke, wir haben gut gespielt. Torino ist ein starkes Team, nimmt den Ball aggressiv weg. Ich bin sehr zufrieden, dass wir gut ins Spiel gestartet sind, Torino wenig vor unseren Toren aufgebaut hat. Das heißt, wir waren gut in der Defensive
Chelsea gewann im dritten Elfmeterschießen in Folge. Es war der dritte Sieg in Folge des Londoner Klubs im Elfmeterschießen. Zuvor hatte Chelsea in der gleichen Weise gegen Aston Villa im 1/16-Finale des Ligapokals (1:1, Pen. 4:3) Und Villarreal im UEFA-Supercup (1:1, Pen. 6:5)