Germany

Anlagen zu früh ausbezahlt: Evergrande räumt Fehler von Managern ein

Anlagen zu früh ausbezahlt Evergrande räumt Fehler von Managern ein

Der chinesische Immobilienriese Evergrande steckt in ernsten Schwierigkeiten. Nun gibt das Unternehmen Fehler zu - zumindest bei mehreren Managern - und kündigt "strenge Strafen" an.

Der kriselnde chinesische Immobiliengigant Evergrande hat Fehlverhalten mehrerer hochrangiger Manager eingeräumt. Sechs Führungskräfte haben demnach mehrere Anlageprodukte des Unternehmens illegalerweise im Voraus eingelöst. Evergrande teilte mit, die Angelegenheit werde sehr ernst genommen. Der Konzern verlange von den Managern eine Rückzahlung der eingelösten Gelder und werde "strenge Strafen" verhängen.

Normalerweise dürfen die firmeneigenen Anlagen erst nach einer bestimmten Haltezeit ausgezahlt werden. Die Manager haben den Angaben zufolge die Investments jedoch entgegen des vorgesehenen Zahlungsplans vorzeitig zu Geld gemacht.

Das Fehlverhalten der Führungskräfte erfolgt inmitten einer existenzbedrohenden Krise des hoch verschuldeten Immobilienriesen mit Sitz in Shenzhen. Die Verbindlichkeiten von Evergrande betragen umgerechnet mehr als 300 Milliarden US-Dollar. Seit Jahresbeginn ist der Aktienwert des Konzerns um drei Viertel gefallen. Zuletzt hatten mehrere Ratingagenturen die Kreditwürdigkeit von Evergrande weiter heruntergestuft und vor Zahlungsausfällen gewarnt.

Erst am Freitag hatte die chinesische Zentralbank dem Bankensystem eine Liquidität von 100 Milliarden Yuan (13,2 Milliarden Euro) zugeführt, die erste neue Finanzspritze seit mehr als sieben Monaten. Der Schritt zielte darauf ab, "die Märkte inmitten der Probleme von China Evergrande zu beruhigen", sagte Anna Stablum vom Maklerunternehmen Marex. Der gigantische Immobilienentwickler hat Schwierigkeiten, seine Schulden in den Griff zu bekommen, was Befürchtungen aufkommen ließ, dass sein Scheitern auf weitere Märkte übergreifen könnte.

Quelle: ntv.de, mli/dpa/DJ

THEMEN

Football news:

Cristiano Ronaldo: Ich bin bei Manchester United, um zu gewinnen, um Trophäen zu nehmen. Cristiano Ronaldo, der Stürmer von Manchester United, sagte, er sei zurückgekehrt, um Trophäen zu gewinnen
Jetzt in der Umkleidekabine zu sein, ist wie jeden Tag zu einer Beerdigung zu kommen. Wir erinnern uns an den Kollaps von Couman in Valencia
Wegen sexueller Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin hat am Freitag ein Arbeitsgericht in Paris das Urteil über Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin des französischen Fußballverbandes gefällt
Flügelspieler Luis Diaz Interessiert sich für Chelsea, Bayern, Real Madrid, Newcastle. 80 Millionen Euro hat der offensive Mittelfeldspieler des FC Porto, Luis Díaz Marulanda, für Europas Top-Klubs auf sich gezogen
Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben