Germany

Aus Nachbarschaft wurde Liebe: Das Ehepaar Horlitz aus Merkausen feiert Diamanthochzeit

Merkausen -

So ganz glücklich war der Zeitpunkt nicht, als Ingrid und Werner Horlitz sich im August 1957 eingestanden, dass aus einer Freundschaft zwischen Nachbarn im Laufe der Zeit eine große Liebe gewachsen war. Ingrid Horlitz erinnert sich: „Mein Mann musste schon im Oktober 1957 zur Bundeswehr und wir hatten plötzlich nur noch wenig Zeit zusammen.“ Ihr Mann ergänzt: „Ich war in Koblenz und Münster und habe jede Gelegenheit genutzt, Ingrid zu sehen.“ Natürlich ging auch diese Zeit vorbei und das Paar verlobte sich im Juni 1960.

Es sei wunderbar gewesen, auf diese Art wieder in eine harmonische Familie aufgenommen zu werden, sagt Werner Horlitz. Denn als er als junger Mann aus Niederschlesien nach Merkausen kam, hatte er zuvor den größten Teil seiner Familie, seine Freunde und alles Vertraute zurücklassen müssen.

Hochzeitstag fällt auf Weiner Horlitz’ Geburtstag

Am 4. August 1961 gaben die Horlitz’ sich das Ja-Wort auf dem Denklinger Standesamt und anschließend in Marienhagen in der Bunten Kirche. Es war Werner Horlitz’ 24. Geburtstag. Rote Rosen hielt die Braut im Arm und rote Rosen bekam sie von da an von ihrem Ehemann zu jedem Hochzeitstag. „Das ist das Besondere bei uns: Mein Mann hat Geburtstag, und ich werde beschenkt“, verrät die Jubilarin amüsiert.

Nach der Hochzeit zog das Paar in eine Wohnung in Marienhagen. Das Eigenheim in Merkausen baute die Familie 1966 mit viel Eigenleistung. Als gelernter Maurer brachte Werner Horlitz schließlich einiges Fachwissen mit. 1967 zog die Familie ein, die Söhne Uwe und Ingo genossen das Leben im Dorf. Ihre Eltern brachten sich unter anderem als Gründungsmitglieder des örtlichen Dorfvereins ein.

Fotoalben statt weite Reisen

Werner Horlitz ist zudem seit 1956 aktiv als 1. Bass im Männergesangsverein Alferzhagen-Merkausen und wurde regelmäßig bei der Jubilarehrung mit Ehrennadeln bedacht. Gemeinsam ging das Paar vier Jahrzehnte lang zum Kegeln bei den „Merkeser Holzfällern“.

„Weit verreist sind wir nicht so oft. Vielmehr haben wir die Verwandten in der ehemaligen DDR regelmäßig besucht“, blickt die 80-Jährige zurück. Ingrid Horlitz, geborene Fuchs, ist außerdem dafür zuständig, die Familienchronik aufzuzeichnen und Fotos sowie Dokumente zu ordnen. Auch anlässlich der Diamanthochzeit füllt die Wiehlerin gerade ein Album mit Erinnerungen an diesen besonderen Tag.

In dem Album finden sicher auch die Fotos Platz, die bei der Feier mit den Söhnen und deren Familien, zu denen vier Enkel gehören, am kommenden Wochenende in Marienhagen gemacht werden.

Football news:

Пиоли bot zu verbieten, wieder auf seine Hälfte des Feldes nach dem überqueren der Mittellinie, geben Reine Zeit und Auszeit in der 1. Halbzeit
Shaw wurde in der 1.Halbzeit des Spiels mit Aston Villa wegen einer Verletzung ausgewechselt. Stattdessen kam Dalot
Koeman über den Tormangel: Wir haben Spieler verloren, die viele Tore schießen können. Jetzt zahlen wir dafür
Kules, ich bin bereit. Barcelona kündigte die Rückkehr von Fati an, der wegen einer Verletzung fast ein Jahr nicht spielte
Pep Guardiola: Natürlich ist Chelsea jetzt besser als letzte Saison. Mit Lukaku wurden sie noch stärker
Die musikalische Ausgabe unserer Reise-Show - aus der Heimat von Tschaikowsky! Hier Volkslieder und Remake der Feier von Daniel Medwedew
Dybala erhält durch einen neuen Vertrag 10 Millionen Euro pro Jahr. Mehr bei Juve nur bei de Ligt