Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Aus Sorge um Hunde? Polizist soll Razzia verraten haben

Kommentare

Justitia
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Ein Polizist einer Spezialeinheit soll eine Razzia verraten haben. Heute wird der Fall am Düsseldorfer Amtsgericht verhandelt. Dort ist der 48-Jährige wegen Geheimnisverrats angeklagt. Gegen den Beamten wurde zusätzlich ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Angeblich sorgte der Beamte sich um die Hunde des Verdächtigen.

Düsseldorf - Laut Anklage hatte er im August 2020 zwei Stunden vor der Razzia die Nachbarin des Hauptbeschuldigten und dann ihren Lebensgefährten angerufen, die er persönlich kannte. Er bat die Frau demnach, sich um die Hunde des Verdächtigen zu kümmern - da dieser gleich festgenommen werde. Bei der Razzia fand man laut Gericht letztlich „umfangreiches belastendes Beweismaterial gegen den Hauptbeschuldigten“. dpa

Auch interessant