Germany

Bittere Nachricht: Michael Langer hat sich das Kreuzband gerissen

Schalke 04

Bittere Nachricht für Schalkes Torhüter Michael Langer: Der 36-jährige Österreicher hat sich das vordere Kreuzband gerissen, wird operiert und fällt damit lange aus.

Martin Fraisl steht in Rostock im Tor, Ralf Fährmann sitzt auf der Ersatzbank - es gibt also tatsächlich einen Torwartwechsel bei den Königsblauen. Michael Langer wird in diesen Konkurrenzkampf nicht eingreifen können: Der FC Schalke 04 hat bestätigt, dass sich der 36-Jährige einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen hat. Langer soll am Sonntag operiert werden.

Trainings-Unfall

Zugezogen hat sich Langer diese schwere Verletzung bei einem Zusammenprall im Training. Langer war in den ersten beiden Schalker Saisonspielen gegen den HSV und in Kiel zum Einsatz gekommen, als Ralf Fährmann wegen eines positiven Corona-Tests in Quarantäne war. Langer steht seit 2017 beim FC Schalke 04 unter Vertrag.

„Für Michi tut es uns unendlich leid, das war und ist wirklich eine unglückliche Situation. Wir alle drücken ihm die Daumen, dass die Operation gut verläuft“, so Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

Football news:

Rooney ist an Newcastle Interessiert. Der frühere Stürmer von Manchester United und Englands Nationalspieler Wayne Rooney ist an Newcastle Interessiert
Real, Atletico und Inter Mailand Interessieren sich für Österreichs Top-Torjäger Adeyemi
Der Präsident des italienischen Fußballverbandes (FIGC), Gabriele Gravina, glaubt, dass Cristiano Ronaldo nicht die beste Entscheidung für Juventus war
Samuel Umtiti: Ich liebe Barça, ich will hier erfolgreich sein. Ich kann mir keinen anderen Klub vorstellen
Jamie Carrager: Manchester United braucht einen neuen Trainer. Der ehemalige Liverpool-Verteidiger Jamie Carrager meinte, Manchester United müsse den Trainer wechseln, um sich für die Trophäen zu qualifizieren
Antonio Cassano: Ronaldo gehört nicht einmal zu den Top 5 der Geschichte. Messi, Pelé, Maradona, Cruyff und Ronaldo auf einer anderen Ebene
Joaquin ist der erste Spieler des 21. Jahrhunderts, der mit 40+ Jahren in La Liga ein Tor erzielte. Betis-Mittelfeldspieler Joaquin Sanchez erzielte in der 9. Runde von La Liga einen Treffer gegen Alaves. Er assistierte Borja Iglesias, der in der 89. Minute das einzige Tor erzielte