Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Bundesagentur nennt Arbeitsmarktdaten für den November

Kommentare

Arbeitsagentur
Das Logo der Agentur für Arbeit. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Für Niedersachsen und Bremen werden heute (10.00 Uhr) aktuelle Zahlen zur Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt vorgelegt. Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt einen Überblick über die Daten aus dem November. Im Oktober hatte es in Niedersachsen weniger registrierte Arbeitslose gegeben. Ihre Zahl sank im Vergleich zum Vormonat um 3,3 Prozent auf 222.

Hannover - 000, die Quote nahm um 0,1 Punkte auf 5,1 Prozent ab.

Auch im kleinsten Bundesland Bremen war der Trend zuletzt positiv. Hier waren im Oktober knapp 37.000 Menschen arbeitslos gemeldet, 2,1 Prozent weniger als im September - entsprechend einem Rückgang der Quote um 0,2 Punkte auf 10,1 Prozent.

Nach dem Sommer und Frühherbst hätten viele junge Menschen noch eine Ausbildung, ein Studium oder einen Job beginnen können und sich deshalb aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet, erklärten die BA-Experten. Die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften sei saisonüblich aber leicht gesunken. Insgesamt hat sich der Arbeitsmarkt nach dem Corona-Tief 2020 wieder stabilisiert. Ein sich verschärfendes Problem ist allerdings der Mangel an Fachkräften. dpa

Auch interessant