Germany

CGTN: 24 Kandidaten der CGTN Media Challengers-Kampagne stellen sich dem Endkampf

CGTN

Peking (ots/PRNewswire)

Die letzten 24 Kandidaten der Kampagne "The Media Challengers" - eine von CGTN organisierte globale Kampagne - wurden am Freitag offiziell bekannt gegeben. Nach mehreren Auswahlrunden wurden 24 junge Menschen aus der ganzen Welt aus Tausenden von hervorragenden Bewerbern aus mehr als 130 Ländern und Regionen ausgewählt und kamen in die Endrunde.

Die letzten 24 Kandidaten versammelten sich am Freitag im Pekinger Shougang-Park und in der Eishockeyhalle des Nationalen Wintertrainingszentrums, um sich auf die Reise in die Städte Xi?an, Wuhan, Shanghai oder Yunnan vorzubereiten, wo sie in einer Reality-TV-Show das Finale des Wettbewerbs bestreiten.

Die Kampagne "The Media Challengers" startete am 8. April 2021 mit dem Ziel, talentierte neue Medienschaffende weltweit zu versammeln und neue Ideen in die internationale Kommunikation im Kontext der Medienkonvergenz einzubringen.

Auch die Online-Abstimmung über die "Gefällt mir"-Angaben hat gezeigt, dass die Teilnehmer im Zeitalter der neuen Medien bei den Fans gut ankommen. Die 24 Finalisten wurden alle auf der Grundlage von Punkten ausgewählt, die aus einer Kombination aus professioneller Auswahl und Online-Gefällt mir stammen. Um in die nächste Runde zu kommen, müssen die Kandidaten der engeren Wahl nun in einer "Reality-Show" eine Reihe von Herausforderungen bewältigen. CGTN wird das Auswahlverfahren als Film ausstrahlen.

Die Veranstaltung bietet aufstrebenden jungen Journalisten eine Plattform, auf der sie ihre Talente zeigen und ihre Träume verfolgen können, während sie gleichzeitig die Stimme ihrer Generation in der Welt vertreten. Es ist auch eine Gelegenheit für junge Medienschaffende, chinesische Geschichten zu erzählen.

Die weltweite Epidemie ist noch nicht vollständig abgeklungen. In Anbetracht der tatsächlichen Erfordernisse der Epidemieprävention und -bekämpfung können ausländische Media Challenger nicht nach China kommen. Dies stellt jedoch eine neue Herausforderung dar, da die neue Generation von Journalisten die Möglichkeiten der Technologie voll ausschöpfen kann. Im Zeitalter der integrierten Medien und der Verknüpfung mehrerer Bildschirme wird das Tempo der Globalisierung nicht aufgrund zeitlicher und räumlicher Beschränkungen stagnieren.

Die Teilnehmer werden außerdem in den globalen Talentpool von CGTN aufgenommen und erhalten Vollzeit- oder Teilzeitstellen in der CGTN-Zentrale in Peking oder in einem der drei regionalen Produktionszentren in Washington, London und Nairobi. Durch eine Demonstration der Macht der Medien haben diese jungen Hoffnungsträger die Möglichkeit, ein neues Kapitel des Dialogs zwischen jungen Journalisten aus allen Teilen der Welt aufzuschlagen.

https://news.cgtn.com/news/2021-09-17/24-hopefuls-in-CGTN-Media-Challengers-campaign-face-final-competition-13DjCBkikDK/index.html

Video https://www.youtube.com/watch?v=TNPZB4aIZGo

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1629485/CGTN_24_Media_Challengers.jpg

Pressekontakt:

Jiang Simin
+86-188-2655-3286
[email protected]

Original-Content von: CGTN, übermittelt durch news aktuell

Football news:

Cristiano Ronaldo: Ich bin bei Manchester United, um zu gewinnen, um Trophäen zu nehmen. Cristiano Ronaldo, der Stürmer von Manchester United, sagte, er sei zurückgekehrt, um Trophäen zu gewinnen
Jetzt in der Umkleidekabine zu sein, ist wie jeden Tag zu einer Beerdigung zu kommen. Wir erinnern uns an den Kollaps von Couman in Valencia
Wegen sexueller Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin hat am Freitag ein Arbeitsgericht in Paris das Urteil über Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin des französischen Fußballverbandes gefällt
Flügelspieler Luis Diaz Interessiert sich für Chelsea, Bayern, Real Madrid, Newcastle. 80 Millionen Euro hat der offensive Mittelfeldspieler des FC Porto, Luis Díaz Marulanda, für Europas Top-Klubs auf sich gezogen
Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben