Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Corona-Ausbruch auf Kreuzfahrtschiff aus Bayern: 80 Infizierte - Österreich setzt Reisende auf Donau fest

Auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff entwickelte sich ein Corona-Cluster. Es sitzt jetzt in Österreich auf der Donau fest. (Symbolbild)

Endstation Wien

Corona-Ausbruch auf Kreuzfahrtschiff aus Bayern: 80 Infizierte - Österreich setzt Reisende auf Donau fest

Auf einem Kreuzfahrtschiff aus Deutschland knapp die Hälfte aller Passagiere positiv auf Corona getestet. Jetzt sitzen 178 Menschen in Wien auf der Donau fest.

Wien/Passau - 178 Passagiere sitzen derzeit auf einem deutschen Donau-Kreuzfahrtschiff in Österreich fest. Zuvor hatte sich an Bord ein Corona-Cluster entwickelt. Wie es dazu kommen konnte und wann es für die Kreuzfahrer wieder nach Hause geht, ist derzeit unklar.

Das Kreuzfahrtschiff ankert derzeit mit all seinen Passagieren auf der Donau im Wiener Stadtteil Nußdorf. Das teilte eine Sprecherin des Wiener Krisenstabes mit und bestätigte damit einen Beitrag von ORF Wien, der am Mittwochabend gesendet wurde. Von den 178 Passagieren wurden demnach 80 positiv auf das Coronavirus getestet.

Wien: Corona-Cluster auf Kreuzfahrtschiff aus Passau – schwimmende Quarantäne

Das Schiff hatte sich von Passau aus in die Hauptstadt Österreichs aufgemacht. Dort war vorerst Endstation. Alle an Bord befindlichen Personen wurden unter Quarantäne gestellt. Sie haben das Schiff nicht verlassen. Derzeit werde an einer Lösung gearbeitet, wie die Betroffenen nach Hause transportiert werden können, sagte die Sprecherin weiter.

Entdeckt worden seien die Infektionen durch das Corona-Testangebots in Wien, berichtet der ORF.

Wie lange das Kreuzfahrschiff schon unterwegs war und welche Coronaregeln dort gelten, ist derzeit unklar. Der ADAC informiert auf seiner Website zu den aktuellen Kreuzfahrtregeln: „Alle Reiserückkehrer müssen einen der folgenden Nachweise bereits bei der Einreise nach Deutschland vorlegen können: einen aktuellen Corona-Test, Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesenen-Nachweis.“

Kreuzfahrten zu Corona-Zeiten: Diese Regeln gelten auf den Schiffen

Doch auch auf den Schiffen selbst gelten bestimmte Regeln, wie der ADAC mitteilt: „Inzwischen hat der Kreuzfahrtverband Clia, der größte Verband der Kreuzfahrtindustrie, eine generelle Covid-19-Testpflicht für die Crew und alle Gäste beschlossen.“ Die Pflicht gelte für Schiffe ab 250 Passagieren. Wann und wie Mitarbeiter und Gäste auf das Coronavirus getestet werden, dürfen die Reedereien demnach selbst entscheiden. (jo)