Germany

Das Gemündener Ferienprogramm für den Sommer steht

Gemünden

Erlebnisse im Wald gibt es im Gemündener Ferienprogramm ebenso wie mehr als 40 weitere Angebote in den Bereichen Natur und Umwelt, Wissen, Spiel, Kreativität, Sport und Abenteuer.
Erlebnisse im Wald gibt es im Gemündener Ferienprogramm ebenso wie mehr als 40 weitere Angebote in den Bereichen Natur und Umwelt, Wissen, Spiel, Kreativität, Sport und Abenteuer.
Foto: Katja Sander | Erlebnisse im Wald gibt es im Gemündener Ferienprogramm ebenso wie mehr als 40 weitere Angebote in den Bereichen Natur und Umwelt, Wissen, Spiel, Kreativität, Sport und Abenteuer.

Die Stadt Gemünden bietet wieder ein Sommer-Ferienprogramm für Kinder aus der Kernstadt und ihren Stadtteilen an. Darüber informiert die Tourist-Information. Viele engagierte Personen, Vereine und Verbände aus Gemünden und den Stadtteilen sorgen dafür, dass auch in diesen Sommerferien keine Langweile aufkommt. Mehr als 40 Programmpunkte aus den Bereichen Natur und Umwelt, Wissen, Spiel, Kreativität, Sport und Abenteuer wurden für die Kinder zusammengestellt.

Alle Veranstaltungen werden ab 21. Juni online veröffentlicht und sind unter der Internetadresse www.unser-ferienprogramm.de/gemuenden_main einsehbar. Anmeldebeginn ist am Donnerstag, 1. Juli, ab 0 Uhr im Onlineportal. Eltern, die keinen Internetzugang haben, können ihre Kinder am Freitag, 2. Juli, von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Tourist-Information Gemünden anmelden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Gemünden

Ferienprogramme

Internetzugriff und Internetverbindung

Sommerferien

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Richter ALE empfahlen, nicht zu den fragwürdigen Elfmeter, als auf Sterling im Halbfinale der Euro 2020
Chelsea bot mehr als 100 Millionen Euro und Marcos Alonso für Lukaku. Inter weigerte sich, den Belgier zu verkaufen, der FC Chelsea will Inter-Stürmer Romelu Lukaku verpflichten. Laut der Website des Journalisten Gianluca Di Marzio boten die Londoner für ihn mehr als 100 Millionen Euro plus Marcos Alonso, aber Nerazzurri lehnte dieses Angebot ab
Shomurodov über den Wechsel zu Roma: Ich werde alles tun, um meine Fähigkeiten in einem der größten Clubs der Welt zu zeigen
Roma kaufte Shomurodov für 17,5 Millionen Euro von Genoa
Monaco kaufte für 12 Millionen Euro den Champions-League-Sieger Olympique Lyon
Aldridge über den neuen Vertrag von Manchester United und Solskjaer: Fans von Liverpool, Chelsea und City jubeln
Mbappé wird PSG in diesem Sommer nicht verlassen, aber auch keine Verhandlungen über einen neuen Vertrag führen (Le Parisien)