Germany

Ein Alien in der CDU

In Deutschland stecken sich gegenwärtig höchstens neun von 100.000 Menschen im Wochenschnitt mit Corona an. Mehr als 50 Prozent der Bürger sind zumindest erstgeimpft, ein Drittel ist komplett geschützt. Die Krankenhäuser haben das beste Geschäftsjahr aller Zeiten hinter sich. Die Intensivstationen sind nicht und waren nicht überlastet.

Deshalb hätte der Bundestag die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ aufheben müssen, die immer noch als Rechtfertigung für unverhältnismäßige Grundrechtseinschränkungen benutzt wird. Die Abgeordneten taten aber das Gegenteil: Mit teilweise abenteuerlichen Begründungen beschlossen sie den Fortbestand der „Lage“.

Wie weit sich die Volksvertreter mit diesem Beschluss von den Wünschen ihres Elektorats entfernt haben, lässt sich an einer Anekdote verdeutlichen, in der die stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann eine Rolle spielt.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern

Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

Am vorletzten Freitagabend trafen sich einige (wenige) junge Bundestags-Mitarbeiter, die offenbar mit etwas Humor begabt sind, unter dem Motto „Future for Fridays“ zu einem Feierabendbier auf der Dachterrasse eines Bürogebäudes am Reichstag.

Sie taten nichts anderes als das, was die meisten netten Menschen im Augenblick wollen: nach einer harten Arbeitswoche entspannen, ein bisschen Spaß haben und sich daran freuen, dass man Kollegen und Freunde wenigstens vorübergehend nicht als Gesundheitsrisiko betrachten muss.

Little did they know. Jedenfalls hatten sie nicht mit dem coronapolitischen Ordnungsfuror der Unions-Fraktionsvize Connemann gerechnet. Die stürmte die Dachterrasse, rief, was Augen- und Ohrenzeugen beschwören: „Unmöglich! Sie müssen gehen!“

Connemann, die in der Vergangenheit schon einmal dadurch aufgefallen war, dass sie beim Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages ein Gutachten über die Existenz von außerirdischen Lebensformen in Auftrag gegeben hatte, rief zur Durchsetzung von Recht und Corona-Anstand die Polizei des Bundestages. Die allerdings konnte keine Verstöße gegen Corona-Verordnungen feststellen.

Es sei trotzdem ein fatales Signal, sagte die ostfriesische Abgeordnete Connemann ihrer Neuen Osnabrücker Heimat-Zeitung, wenn Mitarbeiter feierten, während die Bevölkerung sich wegen der fortdauernden „epidemischen Lage“ weiter einschränken müsse.

Das, was die CDU-Abgeordnete hier fundamental nicht verstanden hat, war in der Schule möglicherweise dran, während sie von den Aliens auf Alpha Zentauri festgehalten wurde.

Football news:

Flick über Müller und Hummels: Es gibt kein Alter, in dem Spieler aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen werden
Inter Miami Beckham hat eine Serie von 7 Spielen ohne Sieg unterbrochen. Higuain hat Inter Miami mit Ex-Nationalspieler David Beckham endlich eine erfolglose Serie in der MLS unterbrochen
Der Leiter des Komitees der Nationalmannschaften UAF Markevich: Ich weiß nicht, ob Shevchenko die Nationalmannschaft verlässt. Er ist im Urlaub
Man City wird Kane nach Grilishs Wechsel nicht unterschreiben können. Manchester City kann den Tottenham-Stürmer Harry Kane nicht unterschreiben, wenn er den Transfer von Jack Grillisch von Aston Villa übernimmt
Der 16-jährige Stürmer Borussia Мукоко wollte Karriere beenden aufgrund von Gesprächen über sein Alter
Laporte besuchte den Standort von Barça in Deutschland und begrüßte die Spieler des FC Barcelona
Das Spiel der 2. Runde der Olympischen Meisterschaft Russlands unter den Mannschaften der Klubs der II Division der Fußball-Bundesliga Mashuk-KMV - Chernomorets wurde abgesagt. Der neue Klub, der vom 22.Juli bis zum 4. August in die Quarantäne wechselt, kassiert die dritte Niederlage in Folge. Das 1.Liga-Spiel gegen Legion Dynamo Dresden (0:3) und das Pokalfinale gegen Biologna (0:3) wurden zuvor aus diesem Grund abgesagt