Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Eine Medaille zum Diamantenen Jubiläum

Feier mit Familie, Freunden und Nachbarn: Das Jubelpaar Erna und Martin Maier mit Medaillen um den Hals, rechts daneben Sohn Martin und Enkel Martin. Auch Landrat Martin Bayerstorfer und Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier gratulierten (Bild links). Foto von vor 60 Jahren: Erna und Martin Maier bei ihrer Hochzeit. Ihre Liebe hält bis heute an.

Erna und Martin Maier aus Grucking lernten sich einst bei einer Hochzeit kennen – Holzarbeit, Fischen und Garten

Eine Medaille zum Diamantenen Jubiläum

Es ist ein Ehejubiläum, das beileibe nicht jedem Paar vergönnt ist: Erna und Martin Maier aus Grucking sind seit 60 Jahren verheiratet und feierten nun ihre Diamantene Hochzeit mit Verwandten, Freunden und Nachbarn im Gasthaus Rauch in Grucking. Enkel Martin hatte sich für Oma und Opa eine besondere Überraschung einfallen lassen und überreichte ihnen eine Medaille mit dem Aufdruck „60 Jahre verheiratet“.

Grucking - Martin Maier erblickte im Februar 1934 in Grucking das Licht der Welt und wuchs zusammen mit zwei Brüdern in Grucking auf. Seine Schulzeit absolvierte er in Reichenkirchen. Anschließend arbeitete er als Maurer und später bis zu seinem Ruhestand 1994 bei BMW in der Alufelgen-Röntgenabteilung.

Erna, eine geborene Fiebig, stammt aus Schlesien und wurde dort im März 1934 geboren. Sie wuchs mit fünf Schwestern und vier Brüdern auf. 1953 kam die Jubilarin nach Erding. Im Erdinger Krankenhaus arbeitete sie als Köchin, anschließend war sie in der Kleiderfabrik Inninger Allwerk tätig.

Erna und Martin Maier bei ihrer Hochzeit vor 60 Jahren.

Im Frühjahr 1955 funkte es bei der Peis-Hochzeit in Reichenkirchen. Beim Gatten zuhause wurde schließlich ein Haus gebaut. „Am 20. Oktober 1961 haben wir dann geheiratet und sind eingezogen“, berichtet das Jubelpaar. Aus der glücklichen Ehe ging mit Martin jun. ein Sohn hervor. Heute kann sich das Jubelpaar mit Anita und Martin über zwei Enkelkinder freuen. „Anita hat mit Feris und Pia-Maria bereits für zwei Urenkel gesorgt, die uns regelmäßig besuchen kommen“, freuen sich die Urgroßeltern.

Martin Maiers großes Hobby ist die Holzarbeit, aber er mag es auch mal ruhig beim Fischen. „Und wenn das Wetter schön war, sind wir in die Berge zum Wandern gefahren“, sagt seine Frau Erna, die seit kurzem einen Rollstuhl benötigt. Ihr Mann gehört dem Krieger- und Soldatenverein Reichenkirchen an, bei dem er Ehrenmitglied ist. Ernas Hobby war immer die Gartenarbeit, was jetzt leider nicht mehr geht, besonders Blumen mag sie gerne. Auch Landrat Martin Bayerstorfer und Bürgermeister Hans Wiesmaier gratulierten. tom