Die Eisbären Berlin haben einer Verlegung ihres Auswärtsspiels bei den Augsburger Panthern zugestimmt.

Die Partie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird nun am 15. März und nicht wie geplant am Sonntag kommender Woche (12. Dezember) in Augsburg stattfinden. Das teilten beide Vereine am Samstag mit.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Verlegung ist eine Reaktion auf die Anordnung von Geisterspielen in Bayern. Die Augsburger hoffen, im März wieder Zuschauer in die Halle lassen zu können und somit den ökonomischen Schaden zu reduzieren.

„In der aktuellen Situation ist Zusammenhalt sehr wichtig“, sagte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer.