Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Eishalle: Neuer Standort beim Pucher Meer?

Das Brucker Eisstadion

Fürstenfeldbruck

Eishalle: Neuer Standort beim Pucher Meer?

In der Diskussion um eine Eishalle bringen die Freien Wähler einen neuen Standort ins Spiel. In einem Antrag an den Stadtrat fordert die Fraktion, den Standort des ehemaligen Salzlagers an der B 2 beim Pucher Meer zu prüfen.

Fürstenfeldbruck – Da der Eissport in der Stadt eine hohe Anhängerschaft habe, müssten alle Optionen geprüft werden, schreibt Fraktionsvorsitzender Markus Droth. Ein Bau auf dem altem Areal ist schwierig, und auch eine Eishalle am Fliegerhorst sei erst in weiter Zukunft zu realisieren.

Das Areal des ehemaligen Salzlagers sei dagegen in absehbarer Zeit verfügbar. Da es keine Anwohner gibt, sei ein Betrieb bis in die späten Abendstunden möglich – was die Wirtschaftlichkeit steigert. Da die Parkplätze am Pucher Meer mitgenutzt werden könnten, sei hier keine zusätzliche Flächenversiegelung nötig, schreibt Droth. Die Anbindung sei gut, und auf dem Hallendach sei Photovoltaik möglich.

Als Betreiber sieht der Fraktionschef nicht zwingend die Brucker Stadtwerke. Er denkt eher an einen Träger – auch in Form einer Bürgergenossenschaft – als Option. „Damit könnte die Eishalle zu einem Bürgerprojekt werden.“ Der Stadtrat wird nun über den Antrag entscheiden. imu