Germany

Engelskirchen: Techno-Party in Brücke der A4 aufgelöst

Engelskirchen -

Die Polizei hat am späten Samstagabend eine Techno-Party in einer Autobahnbrücke in Engelskirchen aufgelöst, zu der sich etwas 100 Partyteilnehmer getroffen hatten.

Ein Anwohner aus dem Ortsteil Miebach hatte die Polizei kurz nach 22 Uhr wegen lauter Musik aus dem Bereich der nahe gelegenen Autobahnbrücke verständigt. Es stellte sich heraus, dass die Musik aus dem Inneren der Brücke drang. In einem Hohlraum der Brücke hatten sich zu diesem Zeitpunkt etwa 20 Personen versammelt.

Die Einladung kam über soziale Netzwerke

Ein 20-Jähriger aus Engelskirchen hatte laut Auskunft der Polizei in sozialen Netzwerken zu der Party eingeladen und dort neben einer Bar eine komplette Musik- und Beleuchtungsanlage aufgebaut, die von dieselbetriebenen Stromaggregaten versorgt wurden.

Die Polizei löste die Party, die offenbar gerade erst begonnen hatte, umgehend auf. Etwa 100 weitere Gäste, die im Verlauf des Einsatzes anreisten, erhielten Platzverweise. (ar)

Football news:

Wilde Einsätze in der Europa League: Lazio Rom hat einen Dubravka und Verteidiger von Dinamo Zagreb wiederholt den Trick Lingard
Der Chef des Fanclubs Man City über Guardiolas Worte über die geringe Teilnahme: Er ist der beste Trainer der Welt, muss sich aber mit seinem Geschäft beschäftigen
Ayos Perez erzielte sein erstes Tor im Europapokal - gegen Napoli
Nottingham Forest hat Trainer Houston entlassen. Der Klub ist mit 1 Punkt in 7 Runden letzter in der Meisterschaft
Lazio-Torhüter Strakosha ließ den Ball im Spiel gegen Galatasaray ins eigene Tor fallen. Die Türken gewannen 1:0
Conte über Hakimi: Sein Traum ist es, zu Real Madrid zurückzukehren
Burnley hat den Vertrag mit Trainer Dych bis 2025 verlängert