Er war bekannt für seinen derben Humor – und den behielt er sich offenbar bis zum Schluss! In einer neuen, rührenden BBC-Doku erinnert sich Prinz Charles (72) an sein letztes Gespräch mit seinem Vater Prinz Philip, das einen Tag vor dessen Tod stattfand. Obwohl Philip sehr schwach war, sprach er mit seinem Sohn in seiner typischen Philip-Manier …

In einem Interview mit dem britischen TV-Sender erzählt Charles, dass er den Herzog von Edinburgh am 8. April in Windsor angerufen und das heikle Thema einer Party zu seinem hundertsten Geburtstag im Juni angesprochen habe.

„Lass uns über deinen Geburtstag sprechen“, sagte Charles mit leicht zittriger Stimme, da er wusste, dass Philip von der Idee einer Party nicht begeistert war. Die Antwort war typisch provokant: „Aber dafür muss ich doch noch am Leben sein, oder?“ „Ich wusste, dass du das sagen würdest!“ schoss Charles zurück.

An diesen charmanten Wortwechsel erinnert sich der zukünftige König in einer neuen BBC-One-Sendung „Prince Philip: The Royal Family Remembers“, die am kommenden Mittwochabend ausgestrahlt wird. In der „Daily Mail“ hat Co-Produzent Robert Hardman jetzt einen ersten Einblick in die Sendung gewährt.

Königin Elizabeth und ihr Mann Prinz Philip sowie Prinz Charles und Camilla nehmen an der Hochzeits-Feier teil (Foto: dpa)
Königin Elizabeth und ihr Mann Prinz Philip sowie Prinz Charles und Camilla (Foto: dpa)

Dabei handelt es sich um eine herzergreifende Hommage, in der alle Kinder und Philips erwachsenen Enkel – inklusive Prinz Harry – einige ihrer schönsten und lustigsten Erinnerungen an den unbeugsamen Herzog schildern, der am 9. April im Alter von 99 Jahren starb.

Eigentlich sollte die Doku anlässlich von Philips 100. Geburtstag ausgestrahlt werden. Das Programm wurde mit seinem Tod jedoch kurzerhand geändert und verschoben – sodass in der Doku nicht nur Momente vor Philips Tod, sondern auch seine Beerdigung und die Stimmung im Palast nach seinem Tod Thema sein werden.

Lesen Sie auch

► Royals „heimlich erfreut“, dass Meghan bei Prinz Philips Trauerfeier fehlte

► „Kann man durch das Tor fahren?“ – Diepgens Begegnungen mit Prinz Philip

Die BBC erklärte, die „historische“ Sendung würde „ergreifende Erinnerungen, viel Humor und zahlreiche neue Einblicke in den Charakter und das Vermächtnis dieses königlichen Pioniers“ enthalten. Und man könne sich schon jetzt auf einige urkomische und typische Philip-Momente einstellen.