Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Entscheidung des NRW-Schulministeriums: Die Maskenpflicht an Schulen muss bleiben

Entscheidung des NRW-Schulministeriums : Die Maskenpflicht an Schulen muss bleiben

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat eine Entscheidung getroffen: Die Masken im Klassenzimmer sollen ab dem 2. November der Vergangenheit angehören. Doch es gibt genug Ampeln, die gerade auf Rot springen, auch wenn die Inzidenz nicht mehr das Maß aller Dinge ist.

Die Sehnsucht nach einer Rückkehr zur Normalität ist groß, auch bei Schulministerin Yvonne Gebauer. Nun hat sie die Maskenpflicht im Unterricht abgeschafft.

Doch es gibt genug Ampeln, die gerade auf Rot springen, auch wenn die Inzidenz nicht mehr das Maß aller Dinge ist. Mediziner fürchten eine Überlastung der Kliniken, die Impfquote hat sich keineswegs so entwickelt, dass das Land entspannt in den Winter gehen kann. Dass ein erstaunlich naiver Fußballer wie Joshua Kimmich jetzt noch Ammenmärchen von drohenden Spätfolgen einer Impfung verbreitet, macht das Ganze noch schlimmer. Solche Spätfolgen gibt es nicht – Nebenwirkungen treten stets innerhalb weniger Woche nach der Impfung auf.

Masken sind lästig, aber die Schüler haben sich an sie gewöhnt. Ein erneuter Winter mit Maske wäre kein Problem für sie. Eine Katastrophe aber wäre ein Winter mit erneuten Schulschließungen. Und die würden drohen, wenn ausgerechnet jetzt die Maskenpflicht fällt. Mal abgesehen von den Debatten, die ein Ende der Pflicht für den Schulfrieden bedeutet. Welches Kind, das freiwillig weiter Maske trägt, möchte wohl noch neben einem Kind ohne Maske sitzen? Die Maske beschränkt nicht die Freiheit. Sie sichert die Freiheit der Kinder und ihr Recht auf Bildung, das in der Pandemie zum Schutz der Erwachsenen so oft mit Füßen getreten wurde.