Germany

Explosion in Kabul: Mindestens 25 Tote und 52 Verletzte - Hintergründe unklar

Ein Hubschrauber über Kabul. Am Samstag kam es in der Stadt zu einer Explosion (Symbolbild).

Nahe einer Schule

Explosion in Kabul: Mindestens 25 Tote und 52 Verletzte - Hintergründe unklar

Am Samstag kam es in Kabul zu einer Explosion. Laut Innenministerium sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Der Auslöser der Explosion ist unklar.

Kabul - Bei einer Explosion nahe einer Schule der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Samstag mindestens 25 Menschen getötet worden. Mindestens 52 weitere wurden verletzt, wie das Innenministerium mitteilte. Unter den Opfern waren demnach auch Schüler. Was die Explosion im Westen der Stadt auslöste, war zunächst nicht klar.

Der Anschlag ereignete sich im Westen der Stadt, während viele der Bewohner ihre Einkäufe für das Eid-al-Fitr-Fest zum Ende des Ramadans in der kommenden Woche erledigten.

Explosion in Kabul: Viele Tote - Hintergründe unklar

Augenzeugen berichteten von Raketeneinschlägen. In anderen Berichten war von einer Autobombe die Rede. Der Bereich sei abgesperrt worden, hieß es vom Innenministerium ohne weitere Details. Seit dem Beginn des Abzugs der internationalen Truppen aus Afghanistan dauert die Gewalt in dem Krisenland an. Beobachter befürchten eine weitere Verschlechterung der Sicherheitslage.

Die rund 10.000 verbliebenen Soldaten der USA und anderer Nato-Länder sollen bis spätestens 11. September das Land verlassen. Die Friedensgespräche zwischen den Taliban und der Regierung in Kabul treten auf der Stelle. (dpa/afp)

Football news:

Enrique über die Worte von Ferran Torres über das, was Spaniens Verteidiger Lewandowski essen: Er muss viel lernen. Zum Beispiel, nicht zu sagen
Mitryushkin wird bei Dynamo Dresden gesehen
Depay über Barcelona: Freut mich, meinem neuen Klub beizutreten
Under ist für Leipzig, Bayer und Eintracht Interessant. Roma - Flügelspieler Jengiz Under kann seine Karriere in der Bundesliga fortsetzen. Der 23 Jahre alte türkische Nationalspieler Interessiert sich für RB Leipzig, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt. Die Römer wollen Undder nicht verkaufen, können ihn aber trotzdem für 15 Millionen Euro oder mit einer obligatorischen Zwangsversteigerung pachten lassen
Vladimir Petkovic: Die Schweiz wird vor 30.000 türkischen Fans spielen. Wir werden versuchen, es selbst zu nutzen
Sociedad-Stürmer Isak ist für Real Madrid und Man City Interessant. Der Transfer wird auf 70 Millionen Euro geschätzt
Bale vor Italien: Wales ist Außenseiter, aber auf dem Platz stehen wir wie immer