Germany

Flaesheim-Trainer Schubert: „Die Mädels wissen, was sie zu tun haben“

Erstes Spiel, erster Sieg: Der Saisonstart von Flaesheims Landesliga-Team ist geglückt. Trainer Markus Schubert erklärt aber auch, was beim Auftaktsieg seiner Mannschaft noch nicht so gut geklappt hat.

„Die Mädels waren gut vorbereitet und haben viel von dem umgesetzt, was wir erarbeitet haben“, so Schubert. Zudem zeigte seine Mannschaft beim 6:1-Erfolg über den TuS Recke eine starke Chancenverwertung.

„Die Mädels wissen, was sie zu tun haben. Wir sind auf einem guten Weg und müssen da weitermachen“, ergänzt der Trainer. Beim kommenden Gegner, Grün-Weiß Nottuln, soll aber vor allem eines noch besser klappen.

„Da gibt es keine Ausreden“

„Was mir nicht so gut gefallen hat, war unser Umschaltspiel nach Ballverlusten. Da hatte der Gegner noch zu viele Lücken“, erklärt Schubert.

Allzu viel Platz darf sein Team den Grün-Weißen am Sonntag wohl nicht lassen, denn auch sie gewannen ihr Auftaktspiel deutlich mit 7:0.

Nachdem sich unter der Woche angeschlagene Spielerinnen wieder regenerieren konnten, steht dem Trainer ein voll besetzter Kader fürs Wochenende zur Verfügung. „Wir haben einen ausgeglichenen Kader, da gibt es keine Ausreden“, so der Übungsleiter abschließend.

Football news:

Bayern-Präsident über Kimmich: Wir unterstützen die Impfung, aber sie ist optional. Bayern-Präsident Herbert Hainer hat sich über die Entscheidung von Bayern-Mittelfeldspieler Josua Kimmich geäußert, sich nicht gegen das Coronavirus zu impfen
Ex-Schiedsrichter Gallagher über den gelben Ronaldo, der den Ball an Jones'Leiste kickte: Die richtige Entscheidung. Cristiano rettete den Ball, der da war
Luca Hernandez entkam dem Gefängnis wegen eines Angriffs auf seine Frau. Er erhielt eine Bewährungsstrafe von vier Jahren und eine Geldstrafe von 96.000 Euro
Fati hat Knieschmerzen. Er wird nicht mit Rayo Vallecano spielen
Soziale Netzwerke sind eine Müllgrube für Menschen von ganz unten. Wenn Sie auch eine Entlassung in einem Geschäft fordern, werden Sie bei der Polizei angezeigt. Phil Neville über Manchester United und Solskjaer
Sahin war der beste Spieler von Meister Borussia Klopp, tötete aber seine Karriere, indem er zu Real Madrid wechselte. Mit 33 trainiert er bereits in der Türkei
Die Spieler von Manchester United glauben, dass sie wegen der Taktik zu Unrecht kritisiert werden. Die Spieler von Manchester United stehen wegen taktischer Fehleinschätzungen vor dem Hintergrund der zuletzt unglücklichen Ergebnisse in der Premier League in der Kritik