Germany

Frankens Volksmusiker haben einen neuen Vorstand

Themen & Autoren / Autorinnen

Urspringen

Sabine Eckert

Bezirk

Brauchtum

Bürgermeister und Oberbürgermeister

Hambacher Volkssänger

Hermann Wagner

Inkareich

Johann Böhm

Mitglieder

Peter Schmitt

Peter Seifert

Trachten

Traditionen

Unterfranken

Verlagschefs

Volker Hemrich

Volksmusiker

Volkstrachtenverein Ochsenfurt

Inka Pfister aus Schnackenwerth (Lkr. Schweinfurt) und Burkard Schmitt aus Kürnach (Lkr. Würzburg) sind die neuen gleichberechtigten Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Fränkische Volksmusik, Bezirk Unterfranken. Sie lösen den aus Wiesenbronn (Lkr. Kitzingen) stammenden Reinhard Hüßner, der seit 2008 den Verein leitete, ab. Pfister und Schmidt wurden bei der Jahreshauptversammlung der Arge in der Schlossparkhalle in Urspringen (Lkr. Main-Spessart) einstimmig von der Versammlung gewählt.

Burkard Schmitt betonte in seiner Antrittsrede, dass die neue Vorstandschaft Altes bewahren und Neues ausprobieren wolle. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung hatte Reinhard Hüßner die über 70 Teilnehmer begrüßt, die aus ganz Unterfranken nach Urspringen auf die fränkische Platte angereist waren. Hier bedankte sich Hüßner besonders bei den Freunden Fränkischen Brauchtums Urspringen, die die Versammlung in der großzügigen Halle, die sich wunderschön herbstlich präsentierte, erst möglich gemacht hatten. Die Freunde Fränkischen Brauchtums boten das "Öschspringer Lied" dar. Gastworte entrichteten Bürgermeister Volker Hemrich, die Bezirk- und die Kreisrätin Maria Hossmann aus Eußenheim. Laut dem Bericht des Vorsitzenden mussten 2019 und 2020 coronabedingt viele Veranstaltungen abgesagt werden. Besonders hob der Vorsitzende die gelungene Veranstaltung 2019 zum 40-jährigen Gründungsjubiläums in Münnerstadt (Lkr. Bad Kissingen) hervor. Für diese Veranstaltung konnte der bekannte BR-Moderater Eberhard Schellenberger gewonnen werden. Für seine Herzensangelegenheit "Volksmusik" wurde ihm am Nachmittag die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Erfreut zeigte sich Hüßner über die neue Homepage, die sich nach einer Überarbeitung neu präsentiert und die Mitglieder aufforderte die Seite mit ihren Beiträgen, Fotos und Veranstaltungen zu füllen. Stolz konnte Hüßner nach längerer Zeit wieder ein neues Liederheft, mittlerweile die Nr.19, "Lieder aus Franken" vorstellen, das über den Vereinsverlag zu beziehen ist.

Nach den Kassenberichten von Kassiererin Monika Greß und des Verlagsleiters Hermann Wagner schloss sich die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Anschließend standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung, denen eine Satzungsänderung vorherging, damit zukünftig zwei gleichberechtigte Vorstände den Verein führen können. Langanhaltenden Applaus erhielt der scheidende Vorstand Reinhard Hüßner für seine langjährige Vereinsarbeit, der viele Feste im Kalender der Arbeitsgemeinschaft etablierte. Auch bei Monika Greß (Schatzmeisterin) aus Urspringen und Hermann Wagner (Verlagsleiter) aus Altfeld bedankte sich der Verein, die beide 20 Jahre in der Vorstandschaft tätig waren. Für die Planungen im nächsten Jahr hoffe die Vorstandschaft, dass viele traditionelle Veranstaltungen wieder stattfinden können, wie die beliebte Trachten- und Musikantenwallfahrt in Volkach.

Die neue Vorstandsschaft - Ehrungen

Die gewählte Vorstandschaft: Gleichberechtigte Vorstände: Inka Pfister (Schnackenwerth) und Peter Schmitt (Kürnach), Schatzmeister: Peter Wüst (Eichfeld/Volkach), Schriftführerin: Dr. Birgit Speckle (Würzburg), Beisitzer: Stefan Böhm (Vasbühl), Reinhard Dünninger (Hofheim), Hermann Wagner (Altfeld), Burkard Fleischmann (Königshofen), Sibylle Schwab (Eichfeld/Volkach) gleichzeitig stellvertretende Schatzmeisterin, Kassenprüfer: Wilfried Fickert und Dieter Zelle.

Ehrung langjähriger Mitglieder: 10 Jahre: Franz Feineis (Schweinfurt), Peter Seifert (Schollbrunn), Wiesenbronner Dreiklang, Sabine Thanisch (Unsleben), Christine Gumann (Wiesentheid), Günther Hammer (Wasserlosen), Bernhard Öchsner (Eltmann). 20 Jahre: Edmund Berlinger (Richelbach), Helmut Büschel (Sennfeld), Gerhard Neeser (Lindach), Musik und Heimatverein (Heustreu), Heribert Reusch (Schonungen), Albrecht Straub (Wollbach). 40 Jahre: Hubertus Bachmann (Maibach), Schrollamusikanten (Vasbühl), Blaskapelle Kraisdorf, Volkstrachtenverein (Ochsenfurt), Edmund Seller (Bad Kissingen), Reinhold Schöpf (Miltenberg), Helmut Schultheiß (Hersbruck), Rainer Bauer (Sennfeld), Johann Böhm (Unsleben), Pro Musica (Würzburg), Gemeinde Grafenrheinfeld, Bea Hock (Sondheim/Rhön), Josef Kiesel (Reiterswiesen), Tanzgruppe Rhönclub (Bad Kissingen), Otto Langer (Birkenfeld), Irmgard Löhner (Mainberg), Margitta Richl (Gochsheim), Hambacher Volkssänger, Bernd Thanisch (Mellrichstadt), Erika Voltz (Dettelbach), Christine Wich (Münnerstadt), Günter Zörner (Dettelbach-Biebergau).

Quelle:

Football news:

Inter bestätigte, dass er seinen Vertrag mit Lautaro bis Juni 2026 verlängert hat. Das Gehalt beträgt 6 Millionen Euro im Jahr ohne Boni
Javi über Barça: Ich konzentriere mich auf die Arbeit in Al-Sadda. Ich kann nichts anderes sagen, Trainer Al-Sadda hat auf die Information reagiert, dass er den FC Barcelona anführen wird
Pochettino über Tuchels Worte über PSG: Bildung und Respekt liegen in meiner Kultur. PSG-Trainer Mauricio Pochettino reagierte auf die Worte von Thomas Tuchel über die Arbeit im Verein
Das Wunderkind aus Dänemark wollte alle Top-Klubs, aber sein Schicksal ist eine Tragödie. Er beendete seine Karriere mit 19 (nach Ajax und Chelsea) und starb mit 32
Viel Glück in der Zukunft. Umarmung, Mister. Piqué, Pedri und Busquets verabschiedeten sich von Couman
Messi hat eine Muskelverletzung. PSG-Trainer Mauricio Pochettino erklärt, warum Stürmer Lionel Messi vor dem 1. Ligaspiel gegen Lille das Training verpasst hat
Mauricio Pochettino: Ich hatte Probleme, als ich sagte, dass Messi den Goldenen Ball nehmen sollte. Neymar und Mbappé fragten, warum sie nicht