Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Für frisches Wasser: Plastikrohre statt marode Gussleitung in Wettlkam

Die PVC-Rohre für die neue Wasserleitung nach Wettlkam liegen bereit und sollen bis Ende November einsatzbereit sein.

Im Gemeinderat Otterfing

Für frisches Wasser: Plastikrohre statt marode Gussleitung in Wettlkam

Otterfing – Die Wettlkamer Straße in Otterfing muss dringend saniert werden. Zuvor werden nun neue Wasserleitungen verlegt.

Seit Langem beschäftigen sich die Gemeinderäte mit den Planungen für eine neue Wasserleitung und eine neue Straße von Otterfing nach Wettlkam. Beide sind arg in die Jahre gekommen. In Sachen Wasser tut sich nun etwas: Kürzlich wurde damit begonnen, eine neue Hochdruckleitung zu verlegen, die Wettlkam zuverlässig versorgen soll.

Wie Geschäftsleiter Markus Stark in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats verkündete, wurden die Arbeiten vergeben, um die öffentliche Wasserversorgungsleitung von Bergham nach Wettlkam zu erneuern. Zum Angebotspreis von knapp 585.000 Euro kam die Firma Richard Schulz aus Großweil zum Zuge.

Höhensprung nach Wettlkam

In einem ersten Arbeitsschritt wurde dafür bereits das Leitungssystem in Otterfing und Bergham modernisiert. Der erste Teil der insgesamt rund 1.600 Meter langen Leitung von Bergham bis in die Nähe der Greifvogelauffangstation wurde im Spülbohrverfahren hergestellt, bei dem die Straße nicht aufwendig aufgegraben werden musste.

Von der Greifvogelauffangstation wird das rund 15 Zentimeter dicke PVC-Rohr nun bis kurz vor Wettlkam in herkömmlicher Weise und vor allem neben Feldwegen eingegraben. Der Höhensprung nach Wettlkam hinein soll dann wieder im Spülbohrverfahren überwunden werden.

Sanierung der Straße für 2022 geplant

Bauamtsleiter Hubert Zellner schätzte, dass die Arbeiten bis Ende November abgeschlossen sind. Mit der neuen Wasserleitung wird in Wettlkam der Wasserdruck von bisher etwa 2 Bar auf stabile 6 Bar steigen. Weiter sagte Zellner, dass auch mit der Sanierung der Straße 2022 begonnen werden könne. Bisher wurde das Projekt von notwendigen Grundstücksverhandlungen ausgebremst. Inzwischen seien aber alle Voraussetzungen für einen vernünftigen Ausbau gegeben.

Ob, wie und wann die kleine Straße nach Wettlkam in Angriff genommen wird, hängt nun von der Haushaltslage in Otterfing und der Entscheidung der Gemeinderäte ab. hac