Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

"Habe das Leid aller gespürt": Prinz William litt unter Depressionen

"Habe das Leid aller gespürt" Prinz William litt unter Depressionen

In seiner Zeit als Hubschrauberpilot für den Luftrettungsdienst hatte Prinz William ein Erlebnis, das ihn erschüttert hat. In der Folge entwickelte er Angst und Despressionen, wie er nun in einem intimen Interview erzählt. Er verrät auch, was ihm aus dem Tief geholfen hat.

Prinz William erinnert sich bis heute an ein traumatisches Ereignis, das in ihm eine psychische Krise ausgelöst hat. In einem Interview mit der Apple-Fitness+-Serie "Time to Walk" berichtete er von einem verheerenden Unfall während seiner Zeit als Hubschrauberpilot für den Luftrettungsdienst. Dabei rettete er das Leben eines schwer verletzten Jungen, der nur wenige Jahre älter als sein jetzt achtjähriger Sohn Prinz George gewesen sei.

Anschließend hätten ihn depressive Gefühle überwältigt und es sei gewesen, als hätte sich etwas in ihm "verändert", so Prinz William in der am 6. Dezember erscheinenden Folge, aus der die britische "Daily Mail" bereits zitierte. Wochen später hätten sich seine Angst und Depression verstärkt. Der 39-Jährige beschrieb das Gefühl, "als hätte jemand einen Schlüssel in ein Schloss gesteckt und es geöffnet, ohne dass ich die Erlaubnis dazu gegeben habe".

Er habe den Schmerz und das Leid aller gespürt. "Und das bin nicht ich", erklärte William. "Das habe ich noch nie gespürt." Gespräche mit Kollegen und auch ein Treffen mit der Familie des Jungen hätten ihm aus seiner psychischen Krise geholfen.

Wie die "Daily Mail" weiter berichtete, bezog sich William offenbar auf einen Unfall, bei dem ein Fünfjähriger 2017 einen Hirnschaden erlitt. Die Mutter des Jungen sagte gegenüber der Zeitung: "William hat uns erzählt, wie es ihn als Vater getroffen hat und wie sehr er unseren Schmerz gespürt hat. Er ist unglaublich, eine Ehre für unser Land... Ich habe ihm in die Augen gesehen, und er hat wirklich ein gutes Herz."

In der Sendung "Time to Walk" tauschen Prominente Erinnerungen aus und wählen drei Lieblingssongs, während sie einen Spaziergang machen.