Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Hamburgs Corona-Inzidenz geht leicht auf 246,5 zurück

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.

Hamburgs Corona-Inzidenz geht leicht auf 246,5 zurück

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle in Hamburg ist am Sonntag abermals leicht gesunken. Die Gesundheitsbehörde gab die Zahl der erfassten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 246,5 an. Am Samstag hatte der Wert 246,9 betragen, vor einer Woche 209,2.

Hamburg - Die Hamburger Gesundheitsbehörde meldete 557 Neuinfektionen. Das sind 183 weniger als am Samstag und 8 weniger als vor einer Woche. Damit haben sich seit Februar 2020 in der Hansestadt mindestens 113.604 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. 99.400 davon gelten nach Schätzung des RKI als genesen.

Die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus in Hamburg gestorben sind, stieg um 3 auf 1888. In den Hamburger Kliniken wurden mit Stand vom Freitag 196 Covid-19-Patienten behandelt - 16 weniger als am Donnerstag. Auf Intensivstationen lagen 50 Corona-Kranke - 2 weniger als am Tag zuvor.

Die Hospitalisierungsrate (in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner und Woche) gab das RKI für Hamburg am Freitag mit 2,27 an. Am Donnerstag hatte der Wert 2,48 betragen, am Mittwoch 2,92. Bundesweit wurden laut RKI binnen sieben Tagen 5,97 Corona-Patienten je 100.000 Einwohner in eine Klinik aufgenommen. Am Vortag hatte der Wert 5,79 betragen.

Die Hospitalisierungsinzidenz spielt eine wesentliche Rolle für die Beurteilung des Infektionsgeschehens. Bei Überschreitung der Grenzwerte 3, 6 und 9 können die Bundesländer jeweils schärfere Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie verhängen. dpa