Germany

Hochwasserkatastrophe: Auto Heinen in Bad Münstereifel droht die Schließung

Bad Münstereifel -

Das Bad Münstereifeler Traditionsunternehmen Auto Heinen will seine Pforten schließen. Diesen Schritt verkündete Geschäftsführer Dr. Theodor Scherer am Freitag den Angestellten. 280 Mitarbeiter würden ihren Job verlieren. „Ich bin sehr betroffen“, äußerte sich Scherer am Samstag gegenüber dieser Zeitung. Viele Mitarbeiter hätten bereits ihre Häuser und ihre Autos durch die Hochwasserkatastrophe verloren – und nun mit großer Wahrscheinlichkeit auch noch ihren Job.

Auto Heinen wurde von der Flutwelle im Juli hart getroffen

Scherer kündigte an, dass er sich am Dienstag gegenüber dieser Zeitung ausführlicher äußern möchte, deutete aber die Gründe für die angekündigte Schließung an. Auto Heinen wurde durch die Flutwelle des 14. Juli schwer getroffen. Der Eschweiler Bach fließt über das Hauptgrundstück des Unternehmens an der Heinenstraße und mündet in die Erft, die hinter den Werkshallen am Bendenweg vorbeifließt. „Die Produktion steht seit dem 14. Juli komplett still. Produktionshalle 1 hat einen Totalschaden erlitten und wir sehen keine Möglichkeit, diese wieder aufzubauen“, erklärt Scherer den Schritt.

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian will trotz dieser schwierigen Ausgangslage um den Erhalt des Unternehmens kämpfen. Laut ihrer Kenntnis entstand durch die Flut ein Schaden in zweistelliger Millionenhöhe ein Betrag, der trotz Versicherung schwer zu stemmen sei. Preiser-Marian hat umgehend den Wiederaufbaumanager des Landes NRW, Dr. Fritz Jaeckel, um Beratung seitens der IHK gebeten und darüber hinaus Scherer ein persönliches Gspräch angeboten.

"Ich hoffe sehr, dass es für das Unternehmen und die 280 Mitarbeiter eine gute Lösung geben wird. Als lokaler, namhafter Arbeitgeber und bedeutsamer Steuerzahler ist Auto Heinen unverzichtbar", sagte die Bürgermeisterin. Die Stadt habe in der Vergangenheit mit der Telekom durch die Verlegung von Glasfasern den Standort zukunftssicher gemacht.

In der Vergangenheit von Insolvenz erholt

Das Unternehmen wurde 1933 vom Ingenieur Heinrich Heinen, ein Mitarbeiter der Kölner Ford-Werke, in dessen Garage als Zylinderschleiferei gegründet. Ab 1969 wurden Druckgussteile hergestellt. 1987 zog das Unternehmen laut Firmenhomepage von Euskirchen nach Bad Münstereifel. 2010 übernahm die von Theodor und Meinrad Scherer geleitete Scherer Group aus Südtirol das Unternehmen.

Hergestellt wurden dort unter anderem Motorkomponenten, Getriebebauteile, Lenkgehäuse und Komponenten für Kupplungen, was Auto Heinen zu einem wichtigen Zulieferer für die Automobilbranche machte. Seit den 1950er-Jahren gehört Ford zu einem der Großkunden des Unternehmens. Hinzu kam später unter anderem auch Mercedes Benz.

Beide Unternehmen hielten dem Münstereifeler Betrieb auch in schwierigen Zeiten die Treue. Denn Krisen gab es durchaus. Bereits das Hochwasser 2007 hatte bei Auto Heinen zu enormen Schäden geführt. Im Mai 2009 meldete das Unternehmen, schwer getroffen durch die weilweite Wirtschaftskrise, Insolvenz an. Seit dem 1. Januar 2010 gehört Auto Heinen zur italienischen Scherer Group und schrieb noch im gleichen Jahr wieder schwarze Zahlen.

Football news:

Neville über Manchester United: Ich möchte nicht der Verteidiger der Mannschaft sein, die auf dem Feld Ronaldo, Pogba, Brune, Sancho und Greenwood
Barcelona will Vlahovic vom AC Florenz unterschreiben, wenn er nicht Holland (Gerard Romero) kauft
Die neue Krise von Manchester United: Verlieren auch mit Ronaldo, Pogba gibt die Verteidigung die Schuld, Sulscher gibt Fehler zu
Trainer Brentford: Chelsea ist sehr glücklich. Wir haben die letzten 30 Minuten dominiert. Er hat 5 Schläge!
Tuchel über das 1:0 gegen Brentford: Chelsea war in den ersten 70 Minuten stark und hatte in den letzten 20 Glück
Ronaldo hat in drei Spielen in Folge keine Torchancen. Der 36-jährige Portugiese war in den letzten drei Premier-League-Spielen nach 3 Toren in den ersten beiden Spielen nach seiner Rückkehr nicht in der Lage, in den letzten drei Spielen der Premier League erfolgreich zu sein
Warum ist Mehndi nicht für den Goldenen Ball nominiert? Rüdiger über das Torwartspiel gegen Brentford