Germany

„Horizon Forbidden West“-Release: PS5-Exklusivtitel erscheint doch erst 2022

„Horizon Forbidden West“ wird die Fortsetzung des Action-Rollenspiels von Guerilla Games. Berichte haben nun enthüllt, dass sich der Release verzögern wird.

Sony hatte im Sommer 2020 „Horizon Forbidden West“ erstmals angekündigt. Damit dürfen sich Fans des postapokalyptischen Action-RPGs auf ein neues Kapitel der Heldin Aloy freuen. Im Rahmen des letzten „State of Play“-Events gab es weitere Gameplay-Eindrücke – einen Trailer zum Spiel sehen Sie oben im Artikel. Aber wie steht es um den Release des „Horizon Zero Dawn“*-Sequels?

„Horizon Forbidden West“-Release wird wohl auf 2022 verschoben

Horizon Forbidden West“ sollte eigentlich 2021 erscheinen, allerdings hielten sich die Entwickler von Guerilla Games mit konkreten Angaben zurück. Mehreren Berichten von Branchen-Portalen zufolge, darunter Bloomberg, wird das Spiel zur Enttäuschung aller Fans doch nicht dieses Jahr erscheinen. Der Release von „Horizon Forbidden West“ hat sich demnach auf 2022 verschoben. Erst kürzlich hatte PlayStation-Studio-Boss Hermen Hulst noch erklärt, dass das Spiel voraussichtlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen werde.

Gründe für die Verschiebung werden in den Berichten nicht genannt, aber viele andere Studios mussten wegen der Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen bei der Entwicklung ihre Spiele ebenfalls verschieben. So wurde Anfang des Jahres zum Beispiel bekanntgegeben, dass „Hogwarts Legacy“ erst 2022 erscheinen wird. Wie die Kollegen von ingame.de berichteten, waren die Verschiebungen bei „Horizon Forbidden West“ daher auch zu erwarten.

„Horizon Forbidden West“ wird für PS5 und PS4 erscheinen – PC-Version womöglich später

Sony hat mit den „Horizon“-Spielen ein weiteres starkes Franchise ins Leben gerufen, das Playstation-Spieler begeistert. Nachdem der erste Teil 2017 exklusiv auf der PS4 erschien, kam letztes Jahr eine PC-Version raus. Ob „Horizon Forbidden West“ ebenfalls auf dem PC spielbar sein wird, ist derzeit noch nicht klar. Es wird sowohl für die neue PS5 als auch für die PS4 auf den Markt kommen.

Lesen Sie auch: „God of War: Ragnarok“-Release: Wann erscheint das Sequel?

„Horizon Forbidden West“ setzt nahtlos an den Vorgänger an

Aloys nächstes Abenteuer verschlägt sie an die Westküste Amerikas, wo sie auf der Suche nach der Ursache einer mysteriösen tödlichen Seuche ist. Dabei wird sie sich neuen Feinden, natürlichen Bedrohungen und anderen Gefahren stellen muss. Der Trailer verrät, dass Spieler ein postapokalyptisches San Francisco entdecken werden. Die Wahrzeichen der Stadt, darunter die Golden Gate Bridge, sind mit Pflanzen überwuchert und der Palace of Fine Arts steht unter Wasser. Aloy wird auf ihrer Reise außerdem auf neue Stämme treffen. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Unfassbare Wucherpreise bei Amazon: PS5 wird für über 1.000 Euro angeboten.

Rubriklistenbild: © Guerilla Games

Football news:

Emery über das 0:0 bei Real: Villarreal hat richtig gespielt. Wir haben sie entschärft
Butrageño über das 0:0 gegen Villarreal: Es gab einen Elfmeter für Nacho, der Kontakt zu Albiol ist offensichtlich
Courtois über das 0:0 gegen Villarreal: Ein Punkt reicht Real nicht. Das Unentschieden hinterlässt einen bitteren Beigeschmack, weil wir zu Hause gespielt haben und wenn der direkte Konkurrent (Atlético Madrid-ca. Showsport) verliert sein Spiel, dann wollen wir alle drei Punkte holen. Ein Punkt reicht uns nicht
Hast du Hey Jude bei Brentfords Spielen gehört? Vor 50 Jahren drehte der Ansager ein Lied für den Liebsten - die Fans verwandelten die Liverpool - Hymne zum 3:3 in Brentford. Klopps Team verpasste die erste, machte dann das 3:2, verpasste aber in der 82.Minute noch den Sieg
Inzaghi über das 2:2 gegen Atalanta: Es blieb ein bitterer Beigeschmack. Inter hat den Sieg verdient
Klopp über 3:3 gegen Brentford: Ein verrücktes Spiel. Sie gaben Liverpool den Kampf und verdienten einen Punkt, Respekt
Sulscher beklagt, dass Manchester United seltener Elfmeter kassiert. Er macht Klopp vergeblich die Schuld.[](images/4/1/1632596896514_r.Jpg Manchester United hat die Saison gut begonnen, aber in den letzten Spielen hatte das Team von Ole-Gunnar Sulscher Probleme: Durch ein Wunder hielten sie den Sieg gegen West Ham (danke, De Gea), flogen dann vom gleichen Gegner im Ligapokal ab und verloren zu Hause 0:1 gegen Aston Villa. Der Trainer von Manchester United klagte enttäuscht über den Schiedsrichter: Wir müssen nur hoffen, dass wir verdient gewonnen haben. In den letzten beiden Spielen mussten zu unseren Gunsten drei Elfmeter vergeben werden