Germany

Irres Geständnis von Ex-FC-Coach: Beierlorzer wusste, dass „Köln nicht zu mir passt“

Köln -

Er sollte den 1. FC Köln in der Saison 2019/20 nach dem Wiederaufstieg zum Klassenerhalt führen, rund drei Monate später war Achim Beierlorzers (53) FC-Zeit allerdings wieder vorbei. Wie er selbst sagt, habe er schon vor dem Engagement gemerkt, dass es zwischen ihm und dem FC nicht wirklich passt.

Vom Zweitligisten Jahn Regensburg kommend, ging Achim Beierlorzer mit dem 1. FC Köln die Mission Klassenerhalt an. Die ernüchternde Bilanz nach elf Bundesligaspielen: acht Niederlagen, ein Remis und nur zwei Siege. Zudem das Peinlich-Aus in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den damaligen Regionalligisten 1. FC Saarbrücken.

Achim Beierlorzer: „Köln hat nicht 100-prozentig zu mir gepasst“

Im November 2019 wurde Beierlorzer deshalb entlassen. Doch der 53-Jährige verriet nun im Podcast „kicker meets DAZN“, dass er bereits vor seiner FC-Zeit wusste, dass es zwischen ihm und Köln nicht wirklich passt. „Ich habe Köln schon so analysiert, dass das nicht 100-prozentig für mich passt. Aber es war für mich die Chance in der Bundesliga zu trainieren“, gab er zu.

Dass er damals trotzdem zum FC gekommen ist, bereut Beierlorzer heute aber nicht: „Ich hätte es zu dem Zeitpunkt 100 Prozent wieder so gemacht.“ Wie bei seinem Nachfolger Markus Gisdol (51) zum Schluss, habe ihm beim FC auch „ein bisschen Matchglück“ gefehlt.

Achim Beierlorzer: „Das muss man als Mensch erstmal verarbeiten“

„Die Zeit hat trotzdem wahnsinnig viel Spaß gemacht, das war eine tolle Mannschaft. Außerdem ist es ein toller Verein, eine super Stadt, diese Entscheidung würde ich also wieder treffen“, resümiert Beierlorzer. Nach seiner Entlassung war er „schon frustriert, das muss man auch als Mensch erstmal verarbeiten.“

Nur neun Tage nach seinem FC-Rauswurf heuerte er dann beim FSV Mainz an, mit den 05ern schaffte er den Klassenerhalt. Nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Spieltagen in der laufenden Saison war dort aber auch wieder für den ehemaligen Sport- und Mathelehrer Schluss. Seitdem ist Beierlorzer wieder vereinslos. (tsc)

Football news:

Bayern ist wieder deutscher Meister. Nahmen Bundesliga 9. Mal in Folge, Flick raus in die Nationalmannschaft mit 7 Trophäen für 13 Monate
150 Traktoren und Feuer um den Bus: So führten Fans in den Niederlanden das Team zum Auswärtsspiel in Eredivisie, dem niederländischen Team aus Dutingham, das den Spitznamen Superfermers trägt. Vor dem Spiel, das für den Einzug in Eredivisie entscheidend sein könnte, hatten die Fans das Team mit Dutzenden Traktoren aufgestellt. Da sind die echten Fußball-Landwirte: Mehr als 150 Traktoren bildeten den Korridor für den Vereinsbus und führten so die Mannschaft nach Amsterdam. Dort musste De Graf mit Jong Ajax, der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam, spielen
Coman gewann den 9.Titel seiner Karriere. Mit 24 Jahren gewann Mittelfeldspieler Kingsley Coman die deutsche Meisterschaft 2020/21 beim FC Bayern
Flick holte mit Bayern 7 Trophäen in der 2. Saison
In der 27. Minute trafen der Katalane Sergi Busquets und der Verteidiger von Madrid, Stefan Savic, nach einem Kopfball von Savic in der Nähe des Mittelfeldes
Neymar über Vertragsverlängerung: Glücklich, bei PSG zu bleiben. Ich werde versuchen, unseren großen Traum zu verwirklichen - vom Sieg in der Champions League
Neymar hat seinen Vertrag bei PSG bis 2025 verlängert