Germany

Katholische junge Gemeinde stellt sich für die Zukunft auf

Würzburg

Konferenzteilnehmende
Konferenzteilnehmende
Foto: KjG Diözesanverband Würzburg | Konferenzteilnehmende

Zur Herbstdiözesankonferenz traf sich die Katholischen jungen Gemeinde (KjG) unter dem Motto „KjG – abgespaced in die Zukunft" in Schonungen (Lkr. Schweinfurt) stattgefunden. Dies berichtet der Pressedienst des Ordinariats Würzburg (POW).

Laut Pressemitteilung waren die 25 Delegierten glücklich, sich nach vielen pandemiebedingten digitalen Konferenzen wieder in Präsenz zu treffen. Der Diözesanausschuss wurde mit zwölf Ehrenamtlichen fast vollständig besetzt. Judith Wünn (Goldbach) und Geistlicher Leiter Andreas Kees (Hettstadt) wurden erneut in die Diözesanleitung gewählt. Florian Bauer (Erlenbach) wurde bereits im vergangenen Jahr in den Vorstand gewählt. Außerdem befassten sich die Teilnehmenden inhaltlich mit der Großveranstaltung „MachMal!“, die 2022 am Pfingstwochenende in Horb am Neckar stattfindet, und beschlossen, dass der zweimal ausgefallene Delegationsbesuch des Partnerverbands UVIKANJO aus Njombe/Tansania nachgeholt werde. Des Weiteren soll die KjG-Umweltstation in Schonungen im neuen Arbeitsjahr wieder Umweltbildung in Schulen, mit Jugendgruppen sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen betreiben.

Weitere Artikel

Themen & Autoren / Autorinnen

Würzburg

Schonungen

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Das erste Spiel von Xavi an der Spitze von Barça wird das Spiel mit Celta am 6. November sein. Der Spanier wird sechs Assistenten haben
Inter bestätigte, dass er seinen Vertrag mit Lautaro bis Juni 2026 verlängert hat. Das Gehalt beträgt 6 Millionen Euro im Jahr ohne Boni
Javi über Barça: Ich konzentriere mich auf die Arbeit in Al-Sadda. Ich kann nichts anderes sagen, Trainer Al-Sadda hat auf die Information reagiert, dass er den FC Barcelona anführen wird
Pochettino über Tuchels Worte über PSG: Bildung und Respekt liegen in meiner Kultur. PSG-Trainer Mauricio Pochettino reagierte auf die Worte von Thomas Tuchel über die Arbeit im Verein
Das Wunderkind aus Dänemark wollte alle Top-Klubs, aber sein Schicksal ist eine Tragödie. Er beendete seine Karriere mit 19 (nach Ajax und Chelsea) und starb mit 32
Viel Glück in der Zukunft. Umarmung, Mister. Piqué, Pedri und Busquets verabschiedeten sich von Couman
Messi hat eine Muskelverletzung. PSG-Trainer Mauricio Pochettino erklärt, warum Stürmer Lionel Messi vor dem 1. Ligaspiel gegen Lille das Training verpasst hat