Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Klinikum Memmingen schränkt Besuchsregeln ein

Wegen steigender Corona-Fallzahlen gelten ab Samstag, 30. Oktober, am Klinikum Memmingen wieder Einschränkungen bei den Besuchsregeln.

Memmingen – In einer Pressemitteilung gibt das Klinikum Memmingen bekannt, dass ab Samstag, 30. Oktober, im Krankenhaus der Stadt eine Einschränkung der Besuchsregeln erfolgt. Zur Begründung heißt es, dass steigende Corona-Fallzahlen entsprechende Maßnahmen erforderlich machen würden.

Weiter heißt es, dass „die Situation in der Bevölkerung eine sehr rasch steigende Inzidenz in unserem Versorgungsgebiet zeigt“. Alleine in den letzten drei Tagen hätten sich die positiven Corona-Aufnahmen von extern auf plus elf belaufen. In den vorherigen Wochen waren es noch plus zwei bis drei pro Woche. Die Zahl der Corona-Patienten auf der Intensivstation habe sich dabei von drei auf sieben entwickelt. Die Kliniken in unserer Umgebung würden ebenfalls steigende Fallzahlen verzeichnen. „Aus diesem Grund müssen auch temporär wieder geplante Behandlungen verschoben werden, sofern dies medizinisch vertretbar ist. Die Aufrechterhaltung eines weitestgehenden Normalbetriebs ist mit der derzeitigen Coronasituation nicht vereinbar“, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Besuchsregeln eingeschränkt

Zum Schutz von Patienten und Klinikpersonal werde daher die bestehende Besuchsregelung wieder eingeschränkt: Besuche von stationären Patienten sind demnach ab Samstag, 30. Oktober, vorerst im Klinikum Memmingen nicht mehr möglich. Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen (mit 3G): Besuch von Patienten am Ende ihres Lebens, Begleitung bei Geburten, ein Elternteil bei minderjährigen Patienten sowie Patienten, mit denen aufgrund einer entsprechenden Erkrankung (wie zum Beispiel Demenz oder eine psychische Erkrankung) eine Kommunikation erschwert oder nicht möglich ist.

Damit gelten grundsätzlich wieder die gleichen Regelungen wie im Oktober 2020 zu Beginn der letzten „Winter-Corona-Welle“. „Das Klinikum Memmingen hat großes Verständnis für den Wunsch der Patienten, Besuch zu empfangen, bittet aber um Verständnis für diese notwendige Maßnahme“, kann man der Pressemitteilung entnehmen.

Und weiter: Das Infektionsgeschehen werde genau beobachtet und sobald es die Entwicklung zulasse, würden Besuche wieder ermöglicht und die Besuchsregelung schrittweise gelockert. Über die geltenden Regeln informiert das Klinikum Memmingen aktuell auf seiner Webseite.

Die aktuelle Anzahl an Corona-Patienten gibt das Klinikum Memmingen (Stand: 27.10.2021) mit insgesamt 29 (nur Erwachsene) Personen an. Davon sind 22 auf der normalen Station und sieben Patienten auf der Intensivstation untergebracht. An Corona verstorben ist laut dieser Information aktuell kein Mensch. (MK)