Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

„Komme auf diesen Kuss immer noch nicht klar“: Helene Fischer turtelt erstmals öffentlich mit Thomas Seitel

Damit hat wohl keiner gerechnet: Helene Fischer spricht in ihrem Musikfilm „Im Rausch der Sinne“ erstmals über die Beziehung mit Thomas Seitel - und knutscht vor laufender Kamera. (Fotomontage)

Damit hat wohl keiner gerechnet: Helene Fischer spricht in ihrem Musikfilm „Im Rausch der Sinne“ erstmals über die Beziehung mit Thomas Seitel - und knutscht vor laufender Kamera.

München - Gestern war es nun endlich soweit: Der heiß ersehnte Musikfilm von Helene Fischer (37) wurde im TV gezeigt. „So persönlich hab‘ ich mich noch nie gezeigt“, verrät die Schlagersängerin schon vorab im Trailer zu „Im Rausch der Sinne“. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Und sie hat nicht zu viel versprochen: Es wurde geheult, Tacheles geredet und die ZDF-Kamera fing einen ganz besonders intimem Moment zwischen Helene Fischer und ihrem Thomas ein. Erstmals knutscht das Paar in der Öffentlichkeit - und die Schlager-Fans rasten aus.

„Vom Schicksal so vorbestimmt“: Helene Fischer spricht erstmals im TV über ihre neue Liebe

Nachdem Helene Fischer ihr Liebesleben mit Florian Silbereisen sehr öffentlich zelebrierte - öffentliche Liebesbeweise und Küsse vor Live-Publikum inklusive -, ist sie mit ihrer neuen Beziehung schon vorsichtiger. Keine gemeinsamen Auftritte, keine Pärchen-Selfies auf Instagram oder Turteleien in der Öffentlichkeit. Umso überraschender dürften nun einige Szenen im neuen Musikfilm von Helene Fischer sein. Es vergehen keine zwei Minuten, da wird das Paar schon gemeinsam bei den Proben gezeigt.

Seltene Aufnahme: Helene Fischer und Thomas Seitel zusammen

Schließlich spricht Helene Fischer noch über die Bedeutung ihrer emotionale Ballade „Hand in Hand“. Der Song beschreibe ihre anfänglichen Gefühle zu Thomas Seitel. „Über meine innerliche Verzweiflung bis hin zu dem Wissen: Das ist genau richtig so und es ist anscheinend vom Schicksal so vorbestimmt gewesen“. Der Song sei sehr, sehr persönlich. Doch die Schlagersängerin hätte sich bewusst dazu entschieden, den Leuten mitzuteilen, was damals in ihr vorging.

„Zu wissen, dass die Person im Raum ist, für die ich diesen Song singe, löst in mir sehr, sehr, sehr viele Emotionen aus“, so Helene Fischer. Während Helene Fischer mit dem Tränen kämpft, sehen die TV-Zuschauer den ersten öffentlichen Kuss der Schlagersängerin und Thomas Seitel. Es ist nur eine sehr kurze Aufnahme und die Gesichter der beiden liegen im Halbdunkeln, trotzdem sieht man überdeutlich, wie glücklich die beiden sind. Doch damit nicht genung: Passend zum Songtitel sieht man Helene Fischer und ihren Thomas noch einmal kurz Händchen haltend über das ZDF-Gelände laufen.

3 Sekunden, 1 Kuss und die Schlagerfans rasten komplett aus. Im Netz überschlagen sich die positiven Nachrichten und Glückwünsche an das glückliche Paar. „Der Kuss- das löst bei mir Emotionen aus“, schreibt ein Twitter-User. Ein anderer Fan ist ähnlich gerührt und meint: „Ok wow! Wie wunderschön war das gerade bitte??!!! ‚Hand in Hand‘ und dann der Kuss“. „Sie killt mich einfach jedes Mal neu. GANZ GROSSE LIEBE“, lautet ein weiterer Kommentar.

Ein Kuss begeistert das Netz: Helene Fischer und Thomas Seitel turtelt erstmals öffentlich

Ähnlich sind die Reaktionen auch auf Instagram. „Ich komme immer noch nicht auf diese 3 Sekunden klar“, schreibt ein Fan. Ähnlich geht es wohl auch diesem TV-Zuschauer. Er antwortet: „Ich auch nicht. Ich hab sowas null erwartet“. „So glücklich und verliebt die beiden“, lautet ein dritter Kommentar. „Ach die beiden, damit hat gestern niemand gerechnet, dass dieser Kuss passiert, auf den wir schon immer gewartet haben“, schwärmt dieser Instagram-Nutzer.