Germany

Kräfte Klänge schallten ins Tal

Arnstein

Die Alphornfreunde (im Bild von links) mit Tilman Faber aus Bad Bocklet, dem Arnsteiner Alexander Kneuer und Martin Heid aus Fuchstadt, lockten viele Sonntagspaziergänger zum „Sommerberg“.
Die Alphornfreunde (im Bild von links) mit Tilman Faber aus Bad Bocklet, dem Arnsteiner Alexander Kneuer und Martin Heid aus Fuchstadt, lockten viele Sonntagspaziergänger zum „Sommerberg“.
Foto: Ernst Schneider | Die Alphornfreunde (im Bild von links) mit Tilman Faber aus Bad Bocklet, dem Arnsteiner Alexander Kneuer und Martin Heid aus Fuchstadt, lockten viele Sonntagspaziergänger zum „Sommerberg“.

Wandern und Spazierengehen bei Alphornklang am Arnsteiner "Sommerberg" versprachen die "Alphornfreunde Sommerberg" bei ihrem Wandelkonzert in Arnstein mit Martin Heid aus Fuchsstadt, Tilman Faber aus Bad Bocktet und dem Arnsteiner Alexander Kneuer. Als hätten sie einen Vertrag mit dem Wettergott gemacht, ließ der am Sonntagmorgen einsetzende Regen nach, und je näher der Konzertbeginn kam, desto freundlicher wurde das Wetter. Als Wandelkonzert bezeichnet man ein Konzert, bei dem sich die Zuhörer zwischen den einzelnen Darbietungen beziehungsweise Instrumenten oder Tonträgern bewegen.

Das in Arnstein nicht unbekannte Trio hatte nicht zu viel versprochen. Sie erfreuten die zahlreichen Sonntagsspaziergänger, die sich am gegenüberliegenden Hang des Sommerberges niederließen, mit den kräftigen Klängen der Alphörner. Ihr Repertoire reichte von traditionellen alpenländischen Stücken wie unter anderem dem "Allgäuer Hirtenruf", oder "Uf de Bänklialp" und "Der Berg ruft" bis hin zur aus der Feder von Alexander Kneuer stammenden Komposition "Gruß vom Sommerberg". Sogar an den alten Militärmarsch "Preußens Gloria" und den modernen "Tiger Rag" wagten sich die Akteure heran.

Das aus Holz gefertigte Alphorn ist das Nationalsymbol der Schweiz und diente als ehemaliges Hirteninstrument der Kommunikation von Alpe zu Alpe oder auch für Mitteilungen ins Tal. Es ist aber im gesamten Alpenraum verbreitet, und die drei "Alphornfreunde Sommerberg" haben sich zur Aufgabe gemacht, dieses Instrument auch bei uns bekannt zu machen.

Da das Alphorn über keine Klappen, Grifflöcher oder Ventile verfügt, sind für die Spieltechnik allein die Lippen und der Atem des Bläsers entscheidend. Es kommt nämlich gerade auf den kraftlosen Ansatz an. Es ist fast ein Hauch, der die unnachahmliche Ruhe im Ton erzeugt. Wichtiger als Technik ist jedoch die geistige Haltung, das Bewusstsein, hinter welchem Instrument man steht und in welcher Tradition es wurzelt. 16 Naturtöne kann man auf dem Alphorn erzeugen, das ist nicht einfach, und gerade schnellere Stücke erfordern viel Können und sehr viel Übung.

Die drei vom Alphorntrio "Sommerberg" wollen mit ihrer Musik Ruhe und Frieden vermitteln.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Arnstein

Ernst Schneider

Holz

Regen

Ventile

Wandern

Wetter

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Gian Piero Gasperini: Atalante ist nutzlos, den Scudetto zu betrachten. Inter Mailand, AC Mailand und Napoli
Lewandowski hat die Torjägerserie von 19 Spielen für die Bayern unterbrochen. München-Stürmer Robert Lewandowski war seit Februar für die gesamten 90 Minuten gesperrt, konnte aber keinen Treffer erzielen. Damit hat der polnische Stürmer die Torjägerserie unterbrochen, die 19 Spiele betrug, davon 15 in der Bundesliga. Zuletzt war Lewandowski am 11.Februar dieses Jahres ohne Gegentor vom Platz gegangen. In den nächsten sieben Monaten hat er immer in den Spielen für den FC Bayern geschossen
Müller lag vor Rummenigge und kam mit 218 Toren auf Platz 3 in der Liste der besten Bayern-Torschützen: Thomas Müller erzielte im Bundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth das Tor. Dieser Ball wurde für den 32-jährigen Deutschen im Münchner Kader zum 218. Damit lag Müller vor Karl-Heinz Rummenigge und kam auf den dritten Platz in der Liste der besten Bayern-Torschützen. Mehr für den Verein erzielten nur Robert Lewandowski (305) und Gerd Müller (523)
Trainer Reims Garcia könnte Coeman in Barcelona ersetzen
Tebas über die WM alle 2 Jahre: Totaler Wahnsinn und Irrtum. Verletzung des Fußballökosystems
Gegen Präsident Anger laufen zwei neue Ermittlungen im Fall des sexuellen Missbrauchs
Wenn Mbappe eine Qualität hat, dann ist das Bescheidenheit. Pochettino über die Worte von Trainer Metz über Kilian