Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Kräuter als Salzersatz: Wie Sie Salzkraut im Garten selbst anbauen

Salzkraut sieht unscheinbar aus, aber enthält eine unfassbare Würze. (Symbolbild)

Der Traum eines jeden Selbstversorger ist es, alles selbst herstellen zu können. Ein großer Schritt dazu wäre es doch, wenn man sein eigenes Salz produzieren könnte.

München – Salz aus dem Kräuterbeet geht das? Jein, es ist kein richtiges Salz, was wir aus den Salzkräutern gewinnen können, aber es ist eine gute Alternative. Die Triebe des Salzkrauts haben nämlich einen angenehmen Salzgeschmack, der ein weiteres Salzen unnötig macht. Das kommt der Herstellung von Salz im eigenen Garten als so nah wie nur möglich.
Wie Ihnen die Kultivierung des Salzkrautes gelingt und wie Sie es nutzen können, verrät 24garten.de*.

Ursprünglich wächst das Salzkraut an der Nord- und Ostsee, an der Atlantikküste und am Mittelmeer. Die Pflanze liebt salzigen Boden. Im Garten kann sie deshalb auch nur im Topf angebaut werden. Denn der monatlich halbe Teelöffel Salz, den die Pflanze besonders gern hat, gefällt allen anderen Pflanzen ganz und gar nicht. Ausgesät werden kann das Salzkraut fast das ganze Jahr. Allerdings braucht es eine Temperatur um die 15 Grad. Hat man also ein beheiztes Gewächshaus oder einen hellen Platz, dann kann das Salzkraut auch als Winterkultur angebaut werden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.