Germany

Laschet und Merkel - Kein Trinkgeld bei Café-Besuch

Bundestagswahl 2021

Wahlkampf-Abschluss in Aachen Kein Laschet-Merkel-Trinkgeld bei Café-Besuch

BILD hilft: 5 Euro auf dem Tresen gelassen

Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet und Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zur Bühne in Aachen
Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet und Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zur Bühne in AachenFoto: INA FASSBENDER/AFP

So wirklich die feine Art ist das ja nicht ...

Um 12 Uhr sollten sie auf der Bühne stehen: Abschlussveranstaltung der Union vor Armin Laschets Haustür in Aachen. Sein Star-Gast: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Vorher saß man noch kurz beisammen, im Café Nobis, bei Espresso und einem Glas Wasser. Gegessen wurde nichts, auf der Rechnung standen 20,10 Euro.

Bemerkenswert: Nach dem gemütlichen Plausch vergaß die Merkel-Laschet-Truppe doch glatt, ein wenig Trinkgeld dazulassen …

► Im Gespräch mit BILD beschreibt Betreiber Nico Resende den Blitz-Besuch. Am Morgen sei ein CDU-Mitarbeiter vorbeigekommen, hätte gefragt, ob die Kanzlerin und der Spitzenkandidat kurz hereinkommen könnten. Resende: „Wir haben das dann möglich gemacht, natürlich.“ Laschet sei öfter in der Straße unterwegs.

Auf die Frage, wer gezahlt hat, antwortet Resende: „Frau Merkels Sekretärin“.

► Die BILD-Nachfrage, ob es Trinkgeld gab, sagt der Café-Betreiber schnell: „Nein.“

BILD springt gerne ein: Die Reporter haben das Kanzler-Trinkgeld übernommen und einen Fünf-Euro-Schein auf den Tresen gelegt …

Football news:

Flügelspieler Luis Diaz Interessiert sich für Chelsea, Bayern, Real Madrid, Newcastle. 80 Millionen Euro hat der offensive Mittelfeldspieler des FC Porto, Luis Díaz Marulanda, für Europas Top-Klubs auf sich gezogen
Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben
Patrice Evra: Ich will verstehen, woher die Rassisten kommen. Sie werden nicht geboren. Vielleicht sind diese Menschen verletzt
Das Spiel von St. Etienne wegen protestierender Fans begann eine Stunde später. Das Spiel des 11. Spieltages der 1. Liga St. Etienne - Anger begann eine Stunde später als geplant
Papst Franziskus dankte dem argentinischen PSG-Stürmer Lionel Messi für das T-Shirt mit der Aufschrift Mit großer Liebe