Germany

Mit einem Vertrag zum dringend benötigten Gehweg am Dorfener Aldi

Der Dorfener Aldi-Markt wird neu gebaut. Dabei soll auch ein Geh- und Radweg realisiert werden.

Über die Notwendigkeit des Radwegs am Dorfener Aldi sind sich alle einig. Über die richtigen Schritte da hin bestand im Bauausschuss aber keine Notwendigkeit.

Dorfen – Aldi baut am alten Standort in Dorfen neu. „Das alte Gebäude ist marode“, berichtete Bauamtsleiter Franz Wandinger den Stadträten im Bau- und Verkehrsausschuss. In diesem Zuge wird die Verkaufsfläche von knapp 1000 auf 1200 Quadratmeter erhöht. Der Ausschuss beschloss, den Bebauungsplan Galgenwiese entsprechend zu ändern. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen für einen Geh- und Radweg zwischen dem Gebiet mit mehreren Verbrauchermärkten und dem hinteren Bahnweg geschaffen.

Die Stadt will dafür mit dem Grundstückseigentümer einen Gestattungsvertrag abschließen, der diesen Weg an der Grundstücksgrenze zwischen Aldi und Rewe ermöglicht. Ulli Frank-Mayer (GAL) brachte in der Sitzung das Gespräch auf den Weg. „Wir brauchen unbedingt eine Verbindung zur Galgenwiese. Wir sollten alle Hebel in Bewegung setzen, um das möglich zu machen“, erklärte sie.

Der Bauamtsleiter berichtete von positiven Vorgesprächen. „Die Eigentümer haben signalisiert, dass man hier einen Weg bauen, aber nicht ins Grundbuch eintragen oder offiziell widmen darf“, sagte Wandinger. Ein privatrechtlicher Vertrag zwischen der Stadt und den Eignern sei eine gute Alternative.

„Das wäre eine Minderung des Grundstückswerts“, erklärte auch Vize-Bürgermeister Ludwig Rudolf (CSU), der bei diesem Punkt die Beratung leitete. Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) war wegen persönlicher Beteiligung davon ausgeschlossen. Martin Heilmeier (LDW) beantragte dennoch, den Weg in den Bebauungsplan aufzunehmen. Davon riet Bauamtsleiter Wandinger ab. „Der Eigentümer will sich nicht binden.“ Mit einem Vertrag würde die Stadt nach seinen Worten eine pragmatische und erfolgversprechende Verhandlungsposition einnehmen. Mit einer solchen Nutzungsvereinbarung könne der Geh- und Radweg für mehrere Jahre, wenn nicht sogar 10 bis 20 Jahre, gesichert sein.

„Wenn man mit der Brechstange vorgeht, weiß man, dass die Verhandlungen gescheitert sind“, so Wandinger. Zu Ende gedacht, würde das auf ein Enteignungsverfahren hinauslaufen und das, so der Bauamtsleiter, sei zum Scheitern verurteilt. „Das Ziel muss ja der Weg sein“, meinte auch Rudolf.

Nach der Bebauungsplanänderungen werden PV-Anlagen auf dem Gelände zugelassen und auch E-Ladestationen aufgenommen. „Wohnungen werden hier keine entstehen“, sagte Wandinger.

Football news:

Gian Piero Gasperini: Atalante ist nutzlos, den Scudetto zu betrachten. Inter Mailand, AC Mailand und Napoli
Lewandowski hat die Torjägerserie von 19 Spielen für die Bayern unterbrochen. München-Stürmer Robert Lewandowski war seit Februar für die gesamten 90 Minuten gesperrt, konnte aber keinen Treffer erzielen. Damit hat der polnische Stürmer die Torjägerserie unterbrochen, die 19 Spiele betrug, davon 15 in der Bundesliga. Zuletzt war Lewandowski am 11.Februar dieses Jahres ohne Gegentor vom Platz gegangen. In den nächsten sieben Monaten hat er immer in den Spielen für den FC Bayern geschossen
Müller lag vor Rummenigge und kam mit 218 Toren auf Platz 3 in der Liste der besten Bayern-Torschützen: Thomas Müller erzielte im Bundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth das Tor. Dieser Ball wurde für den 32-jährigen Deutschen im Münchner Kader zum 218. Damit lag Müller vor Karl-Heinz Rummenigge und kam auf den dritten Platz in der Liste der besten Bayern-Torschützen. Mehr für den Verein erzielten nur Robert Lewandowski (305) und Gerd Müller (523)
Trainer Reims Garcia könnte Coeman in Barcelona ersetzen
Tebas über die WM alle 2 Jahre: Totaler Wahnsinn und Irrtum. Verletzung des Fußballökosystems
Gegen Präsident Anger laufen zwei neue Ermittlungen im Fall des sexuellen Missbrauchs
Wenn Mbappe eine Qualität hat, dann ist das Bescheidenheit. Pochettino über die Worte von Trainer Metz über Kilian