Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Nach Angriff in Norwegen: Auswärtiges Amt bestätigt - Frau aus Deutschland unter den Todesopfern

Gedenken an die Opfer im norwegischen Kongsberg.

Attentäter tötet fünf Menschen

Nach Angriff in Norwegen: Auswärtiges Amt bestätigt - Frau aus Deutschland unter den Todesopfern

Nach dem Angriff im norwegischen Kongsberg scheint klar: unter den Todesopfern war auch eine Frau aus Deutschland. Das bestätigte nun das Auswärtige Amt.

Kongsberg - Mit Pfeil und Bogen war der Todesschütze von Kongsberg bei seinem Angriff am Mittwochabend auf unschuldige Passanten losgegangen, fünf Menschen starben. Unter den Todesopfern soll auch eine Frau aus Deutschland sein. Das bestätigte nun das Auswärtige Amt gegenüber t-online. Zuvor hatten norwegische Medien über die Identität der Opfer berichtet.

Nach Angriff in Norwegen: Auswärtiges Amt bestätigt - Frau aus Deutschland unter den Todesopfern

Während sich der mutmaßliche Täter, ein 37 Jahre alter Mann aus Dänemark, weiter in Untersuchungshaft befindet, dringen nach und nach immer mehr Details zu seinen Opfern ans Tageslicht. Wie t-online unter Berufung auf norwegische Berichte erklärt, soll es sich bei der getöteten Frau aus Deutschland um eine 52-Jährige handeln. Sie stamme demnach aus Norddeutschland.

Das Motiv des Angreifers scheint nach Angaben der Polizei noch immer unklar. Nach der Vernehmung sei es für Ermittler denkbar, dass der Mann psychisch krank sei. „Unsere Hypothese ist, dass der Hintergrund eine Erkrankung ist“, sagte Polizeiinspektor Thomas
Omholt am Freitag bei einer Pressekonferenz. Aus diesem Grund werde dem Angreifer bislang keine Terrortat sondern fünffacher Mord vorgeworfen. Der 37-Jährige hatte die Tat kurz nach dem Angriff eingeräumt. Wie die Polizei weiter erklärt befinde sich der mutmaßliche Täter aufgrund seines Gesundheitszustands nicht im Gefängnis sondern in einer geschlossenen medizinischen Einrichtung.