Germany

Nach Nadal fällt auch Thiem: Nächste Machtdemonstration von Zverev

Nach Nadal fällt auch Thiem Nächste Machtdemonstration von Zverev

94dc428462f446ae6a41a99d418df8f7.jpg

Wieder überragend.

(Foto: AP)

Nächste Top-Leistung, nächstes Ausrufezeichen auf der roten Asche: Alexander Zverev bezwingt beim Tennis-Turnier in Madrid auch den US-Open-Sieger Dominic Thiem und erreicht damit das Endspiel. Nach 97 Minuten verwandelte der erneut stark spielende Hamburger seinen zweiten Matchball.

Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev ist beim ATP-Masters in Madrid mit der nächsten starken Vorstellung ins Finale gestürmt. Einen Tag nach seinem Sieg gegen Sandplatzkönig Rafael Nadal schlug der Hamburger auch seinen österreichischen Kumpel Dominic Thiem mit 6:3, 6:4 und setzte rund drei Wochen vor Beginn der French Open das nächste Ausrufezeichen. "Ich habe mich wohl gefühlt auf dem Platz. Es war ein anderes Match als gestern, es war extrem windig und nicht einfach, von der Grundlinie zu spielen", sagte Zverev nach dem Match bei Sky.

Im Endspiel kämpft der 24-Jährige am Sonntag gegen den Norweger Casper Ruud oder gegen den an Nummer acht gesetzten Italienier Matteo Berrettini um den vierten Masters-Titel seiner Karriere. Zudem könnte Zverev das zweite Mal in Madrid triumphieren, 2018 hatte er Thiem im Endspiel geschlagen.

Zverev verwandelte auf dem Centre Court der "Caja Magica" nach 1:37 Stunden seinen zweiten Matchball und nahm damit erfolgreich Revanche für seine bittere und dramatische Niederlage im US-Open-Finale gegen Thiem im vergangenen Jahr. Der Weltranglistensechste zeigte wie schon beim 6:4, 6:4 gegen Nadal am Vortag eine sehr entschlossene und nervenstarke Leistung - gerade im Aufschlag überzeugte er. Im elften Vergleich mit Thiem war es "erst" Zverevs dritter Sieg.

Die deutsche Nummer eins scheint rechtzeitig vor dem Grand-Slam-Turnier in Roland Garros (30. Mai bis 13. Juni) in Form zu kommen. Dieser Eindruck war in der Vorwoche noch nicht entstanden, in München war Zverev bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Beim mit 2,6 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier in der spanischen Hauptstadt überzeugt Zverev aber mit gutem Tennis, noch kein Spieler konnte ihm im Turnierverlauf einen Satz abnehmen.

Quelle: ntv.de, tno/sid

THEMEN

Football news:

Klinsmann über Spanien: Viele technische Spieler, aber sie machen keinen Schrecken. Der Gegner sieht weder Puyol noch Ramos und versteht, dass es eine Chance gibt, zu gewinnen
Roma und Jacko könnten den Vertrag kündigen. Der Stürmer von Juventus Turin und Milan kann As Roma verlassen. Wie der Journalist Nicolo Skira berichtet, wartet der Stürmer auf ein Treffen seines Agenten Alessandro Lucci mit der Klubführung, bei dem die Parteien über die Zukunft des 35-jährigen Bosniers diskutieren sollen. Eine Option ist die Kündigung des bis 2022 kalkulierten Vertrages um 7,5 Millionen Euro pro Jahr. Sollte dies geschehen, könnten Juventus Turin und der AC Mailand an der Unterzeichnung von Jacko Interessiert sein. Es wird auch klargestellt, dass Jacko keine Verhandlungen mit Fenerbahce führt
Depay über Barça: Der Traum, mit den besten Fans für den größten Klub der Welt zu spielen, wurde wahr
Barcelona hat sich mit einem Agenten von Gozens in Verbindung gesetzt. Atalanta Bergamo will mindestens 35 Millionen Euro für Abwehrspieler Robin Gosens vom FC Barcelona. Wie Reporter Florian Plettenberg berichtet, hatten die Katalanen Kontakt zu einem Spieleragenten. Atalanta Bergamo will für den Deutschen mindestens 35 Millionen Euro einlösen. Vor wenigen Wochen hatte Bergamaski die Option aktiviert, seinen Vertrag mit Gozens bis 2023 zu verlängern. In der Vereinbarung ist die Höhe der Rückstände nicht vorgesehen
Man City kann den Transferrekord von ACL brechen, indem er Grilish von Aston Villa kauft
Inter über Eriksen: Wir wollten, dass es ein schlechter Traum wird. Wir beide, Chris!
Milan will den Stürmer der ukrainischen Nationalmannschaft Yaremchuk