Germany

Nachsaaten geplant: Frechener Blühwiesen leiden unter trockenem Klima

Frechen -

Im Frechener Stadtgebiet sind seit 2019 an sechs Standorten Blühwiesen in einer Größe zwischen 150 und 500 Quadratmetern angelegt worden. Dazu wurden die vorhandenen Rasenflächen gemäht, gefräst und mit einer regional angepassten Saatgutmischung aus über 40 Sorten von Kräutern eingesät. Wie es in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz hieß, waren darunter 27 Prozent einjährige Kräuter, die jedes Jahr neu ausgesät werden, die restlichen Pflanzen sind zwei- oder mehrjährig und sollten ihre volle Blüte teilweise erst im zweiten oder dritten Jahr erreichen.

Die Blühwiesen haben sich im ersten Jahr sehr gut entwickelt und reich geblüht. Die Wiesen wurden im Spätwinter abgemäht und das Schnittgut entfernt, auch um Strukturen in und zwischen abgestorbenen Pflanzen zu erhalten, die für überwinternde und nahrungssuchende Vögel oder Insekten überlebenswichtig sein können.

Totalausfall

Nachdem sich die Wiesen zunächst gut entwickelten, gab es 2020 vermutlich aufgrund des trockenen Klimas im Frühjahr einige Ausfälle bei den einjährigen Kräutern.

In diesem Jahr entwickeln sich die Blühwiesen unterschiedlich. So ist die Blühwiese in der Lindenstraße ein Totalausfall. Die Erhaltung und weitere Unterhaltung dieser Blühwiese solle daher mit einer veränderten Pflanzzusammenstellung fortgeführt werden. Die Verwaltung prüft, ob eine alternative Bepflanzung vorgenommen werden kann, welche für den dortigen Standort geeignet sind. Für die Blühwiese im Krankenhauspark ist eine Flächenreduzierung geplant.

Nachsaaten geplant

Nach Aussage der Verwaltung können die übrigen Flächen – unterstützt durch Nachsaaten – erhalten werden. Dazu sollten diese Bereiche jeweils im Frühjahr mit einer „Auffrischung“ bearbeitet werden, indem nach einem Mähgang zur Erhaltung und Steigerung des Blühanteils frisches Saatgut eingebracht wird.

Auf diese Weise sollen ausgefallene Pflanzen und jene, die sich nicht aussäen konnten, erhalten werden. Weiterhin ist geplant, in der Zeit des Wachstums der Pflanzen sowie ergänzend im Sommer jeweils einen Pflegegang durchzuführen, um konkurrenzstärkere Pflanzen wie Disteln oder wild eingesäte Gehölze wie Brombeeren zurückzudrängen und so ein „Kippen“ der Wiesen zu verhindern. Aufgrund der nun vorliegenden Erfahrungen soll fortlaufend geprüft werden, ob neue Flächen für die Neuanlage von Blühwiesen geeignet sind. Im Blick hat die Verwaltung derzeit eine Fläche im Kurt-Bornhoff-Sportpark.

Football news:

Jetzt in der Umkleidekabine zu sein, ist wie jeden Tag zu einer Beerdigung zu kommen. Wir erinnern uns an den Kollaps von Couman in Valencia
Wegen sexueller Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin hat am Freitag ein Arbeitsgericht in Paris das Urteil über Belästigung gegen Ex-Mitarbeiterin des französischen Fußballverbandes gefällt
Flügelspieler Luis Diaz Interessiert sich für Chelsea, Bayern, Real Madrid, Newcastle. 80 Millionen Euro hat der offensive Mittelfeldspieler des FC Porto, Luis Díaz Marulanda, für Europas Top-Klubs auf sich gezogen
Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben
Patrice Evra: Ich will verstehen, woher die Rassisten kommen. Sie werden nicht geboren. Vielleicht sind diese Menschen verletzt