Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Neubau der Dreifach-Sporthalle an Orlando-di-Lasso-Realschule eingeweiht

Den symbolischen Schlüssel überreichte bei der Einweihung der neuen Dreifach-Turnhalle der Realschule Maisach Architekt Ferdinand Krissmayr (zweiter von links) an Martina Drechsler (stellvertretende Landrätin, links außen), Schulleiterin Doris Lux (mitte), Hans Seidl (Bürgermeister Maisach, zweiter von rechts) und Michael Heimes (Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Oberbayern-West, rechts außen).

Halle für hörgeschädigte Schüler

Neubau der Dreifach-Sporthalle an Orlando-di-Lasso-Realschule eingeweiht

Maisach – Nun ist es vollbracht: Die lang ersehnte Dreifach-Sporthalle an der Orlando-di-Lasso Realschule in Maisach mit ihrem neu errichteten Außenanlagenbereich und der Fassadenschließung ist nun endgültig fertiggestellt und wurde am 21. Oktober feierlich eingeweiht.

Bereits 2013 begannen die Überlegungen, wie mit der alten Dreifach-Turnhalle aus den 1970er Jahren zu verfahren sei. 2015 wurde schließlich der Grundsatzbeschluss gefasst, einem Neubau den Vorrang gegenüber einer Generalsanierung zu geben. 2017 konnten die Aufträge an das Planungsteam vergeben werden und die Planung beginnen. Der vom Kreistag genehmigte Kostenrahmen beläuft sich auf rund elf Millionen Euro.

In der Bauzeit von März 2019 bis September 2021 entstand eine zeitgemäße, moderne Sporthalle mit Genehmigung für die Nutzung als Versammlungsstätte und einem großzügig gestalteten Außenanlagenbereich. Als Pilotprojekt ist die Halle auf die besonderen Bedürfnisse hörgeschädigter Schüler eingerichtet. In die Halle sind neben Induktionsschleifen im Sportboden auch eine spezielle Akustikdecke und erhöhte Schalldämmmaßnahmen im Bereich der Prallwandkonstruktion eingebaut worden.

Während der Bauphase kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen. Auch die Corona-Pandemie hat hier zu keinerlei terminlichen oder lieferbedingten Verzögerungen geführt, sodass die Inbetriebnahme der Halle termingerecht zum Schuljahresbeginn 2020/21 erfolgen konnte.

Karmasin erfreut

„Ich freue mich, dass die Abwicklung des Projekts so gut geklappt hat und die Turnhalle planmäßig fertiggestellt werden konnte“, sagt Landrat Thomas Karmasin. „Mit der neuen Halle können wieder zuverlässig nutzbare Räumlichkeiten für Sportangebote und Veranstaltungen angeboten werden.“

Auch leichte Verzögerungen durch den aufwendigen Rückbau der alten Sporthalle in Zusammenhang mit zusätzlichen, unerwarteten Funden von Schadstoffen, konnten durch eine ergebnisorientierte Zusammenarbeit mit dem bauleitenden Architekturbüro, dem Abbruchunternehmen und der Gemeinde Maisach aufgefangen werden, sodass es nur zu einer leicht verzögerten Fertigstellung der Außenanlagen gekommen ist. Auf Grund der Corona-Pandemie ist die Halle noch nicht in ausreichendem Maße von der Schulfamilie und den externen Nutzern in Anspruch genommen worden.

Die Maßnahme wird von der Regierung von Oberbayern mit einer Summe von 1,96 Millionen Euro gefördert. Die Gemeinde Maisach beteiligt sich mit 1,35 Millionen Euro an den Errichtungskosten für die Versammlungsstätte.

red