Germany

Pokémon GO Fest 2021: Leak zeigt Kostüm-Pokémon – kommen nicht gut an

Das Rockstar-Pikachu vom Pokemon GO Fest 2021.

Pokémon zum GO Fest 2021 in der Kritik

Pokémon GO Fest 2021: Leak zeigt Kostüm-Pokémon – kommen nicht gut an

Das Pokémon GO Fest 2021 verspricht einige kostümierte Pokémon als Belohnung, doch die kommen bei den Trainern gar nicht gut an. Was ist das Problem?

San Francisco – Das Pokémon GO* Fest 2021 wird zahlreiche starke und seltene Pokémon beinhalten. Unter anderem erscheinen Pokémon in Kostümen im Spiel und die wurden schon im Vorfeld in einer Werbung geleakt. Bei zahlreichen Trainern sorgen diese Leaks allerdings nicht für viel Begeisterung. Ganz im Gegenteil, es werden sogar böse Sprüchen gegen die kostümierten Pokémon verteilt.

Auf reddit präsentiert der Trainer TrollyBellosom eine Werbung zu Pokémon GO, die er gezeigt bekommen hatte. Darauf sieht man vier Kostüm-Pokémon, die beim Pokémon GO Fest 2021 erscheinen sollen. Es sind Galar-Ponita, Galar-Zigzachs, Guardevoir und Libelldra. Die „Kostüme“ der Pokémon bestehen allerdings nur aus kleinen Hüten, die die Monster auf dem Kopf tragen.

Die Kritik zu den Kostümen auf dem Pokémon GO Fest 2021* finden Sie auf ingame.de. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Football news:

Liverpool will 12,75 Millionen Pfund für Shaqiri holen-Liverpool hat die Summe angegeben, die er für den Transfer von Mittelfeldspieler Jerdan Shaqiri erhalten möchte. Der englische Klub schätzt den 29-Jährigen auf 12,75 Millionen Pfund. Der Spieler ist bereit, das Team zu wechseln
Grilisch in der Stadt für 100 Millionen-der teuerste Transfer in der Geschichte der APL. Mit Pep hat der Klub eine Milliarde Euro ausgegeben
Grilisch hat bereits bei Man City unterschrieben und sich mit Guardiola unterhalten
Reformen in der APL: Abseitslinien machen dicker, vergeben keinen Elfmeter bei kleinem Kontakt (wie bei Sterling gegen Dänemark)
Schauen Sie sich Man United an-ihr Geschäft ist schrecklich. Der Brite schafft ein Imperium, in dem sich Fachleute aus verschiedenen Sportarten gegenseitig helfen. Der 40-jährige Chemieingenieur Jim Ratcliffe hat im belgischen Antwerpen das Unternehmen, das früher dem transnationalen Öl-und Gasunternehmen British Petroleum gehörte, gemietet. 2005 erwarb der von Ratcliffe gegründete Chemieriese Ineos Innovene (eine Tochter von British Petroleum) für neun Milliarden Pfund. Wir mussten der Bank of England mitteilen, dass sie jetzt den größten Scheck ihres Lebens erhalten würden, erinnerte sich Jim an den Deal
Tottenham kann Coutinho und weitere Spieler im Falle eines Kane-Verkaufs unterschreiben
Bernardo Silva kann nach einem Grillisch-Transfer zu Man City zu Barça oder Atletico gehen