Germany

Proteste gegen Neonazi-Veranstaltung am Würzburger Barbarossaplatz

Rund 250 Menschen haben am frühen Samstagnachmittag in Würzburg gegen eine Veranstaltung der Neonazi-Partei „Der Dritte Weg" demonstriert. Am Barbarossaplatz protestierten die Menschen gegen den Wahlkampf-Auftritt, bei dem etwa 20 Vertreter der rechtsextremen Kleinpartei mit einer geschmack- und pietätlosen Inszenierung der Messerattacke vom 25. Juni für ihre Ziele werben wollten.

Mehrere Reden der Neonazis wurden über eine Stunde lang von lautstarken Sprechchören von Teilnehmenden der Gegendemonstration gestört. Die Polizei war mit großem Aufgebot vor Ort und schirmte die Rechtsextremen hinter Doppel-Gitterreihen ab. 

Gegen 14.45 sind die Rechtsextremen zu einem "Spontanmarsch" Richtung Hauptbahnhof aufgebrochen – begleitet von Teilnehmenden der Gegendemo. 

Der Artikel wird im Lauf des Tages aktualisiert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Würzburg

Patrick Wötzel

Gegendemonstrationen

Neonazis

Rechtsextremisten

Football news:

Neville über Manchester United: Ich möchte nicht der Verteidiger der Mannschaft sein, die auf dem Feld Ronaldo, Pogba, Brune, Sancho und Greenwood
Barcelona will Vlahovic vom AC Florenz unterschreiben, wenn er nicht Holland (Gerard Romero) kauft
Die neue Krise von Manchester United: Verlieren auch mit Ronaldo, Pogba gibt die Verteidigung die Schuld, Sulscher gibt Fehler zu
Trainer Brentford: Chelsea ist sehr glücklich. Wir haben die letzten 30 Minuten dominiert. Er hat 5 Schläge!
Tuchel über das 1:0 gegen Brentford: Chelsea war in den ersten 70 Minuten stark und hatte in den letzten 20 Glück
Ronaldo hat in drei Spielen in Folge keine Torchancen. Der 36-jährige Portugiese war in den letzten drei Premier-League-Spielen nach 3 Toren in den ersten beiden Spielen nach seiner Rückkehr nicht in der Lage, in den letzten drei Spielen der Premier League erfolgreich zu sein
Warum ist Mehndi nicht für den Goldenen Ball nominiert? Rüdiger über das Torwartspiel gegen Brentford