Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Prozessbeginn nach Schuss auf einen Autofahrer an Ampel-Kreuzung

Kommentare

Anwalt im Gericht
Prozessbeginn in Hannover © Sebastian Kahnert/dpa

Weil er einen Mann an einer Ampel-Kreuzung erschossen haben soll, muss sich ein 33-Jähriger von diesem Dienstag an (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Hannover verantworten.

Hannover - Weil er einen Mann an einer Ampel-Kreuzung erschossen haben soll, muss sich ein 33-Jähriger von diesem Dienstag an (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Hannover verantworten. Ihm wird Totschlag zur Last gelegt. Laut Anklage soll der serbische Staatsangehörige Anfang Juni an der Kreuzung in Hannover mit den beiden Insassen eines anderen Autos aneinandergeraten sein. Der Beifahrer sei ausgestiegen und habe mit einer Holzlatte auf den Wagen des Angeklagten eingeschlagen. Der 33-Jährige habe daraufhin zweimal auf den Mann geschossen, der unverletzt zu Fuß flüchten konnte.

Anschließend schoss der 33-Jährige nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft auf den 30 Jahre alten Fahrer des anderen Autos, der noch am Tatort starb. Der Schütze flüchtete, stellte sich jedoch einige Tage später der Polizei. Nach Angaben des Landgerichts hatte es vor der Tat Differenzen zwischen den Familien der Beteiligten gegeben. (Az.: 39 Ks 17/21)  (dpa)

Auch interessant