Germany

Regionalwahl in Madrid: "Heilige" der Kneipenwirte regiert weiter

Regionalwahl in Madrid "Heilige" der Kneipenwirte regiert weiter

In der Corona-Pandemie fährt die konservative Ministerpräsidentin der Region Madrid, Isabel DíazAyuso, einen anderen Kurs als die sozialistische spanische Regierung. Beschränkungen setzt sie allenfalls widerwillig um und riskiert dafür höhere Todeszahlen. Bei der Regionalwahl gereicht ihr das nicht zum Nachteil - im Gegenteil.

Die konservative Volkspartei (PP) hat mit ihrer Spitzenkandidatin bei der vorgezogenen Regionalwahl in der Hauptstadtregion Madrid, Isabel Díaz Ayuso, einen eindrucksvollen Sieg errungen. Die Partei der Ministerpräsidentin der "Comunidad Autónoma" (Autonomen Gemeinschaft) kam am Dienstag auf 64 der insgesamt 136 Sitze im Regionalparlament, wie die Wahlbehörde nach Auszählung von mehr als 85 Prozent der Stimmen mitteilte. Damit konnte sie ihr Ergebnis von 2019 (30 Sitze) mehr als verdoppeln.

Die absolute Mehrheit der Sitze (69) wird Ayoso aber aller Voraussicht nach verpassen, deshalb werden die Konservativen in Madrid trotz der großen Stimmengewinne weiterhin auf die Tolerierung durch Vox angewiesen sein. Die rechtspopulistische Partei verbesserte sich den amtlichen Angaben zufolge von 12 auf 13 Sitze. Die drei linken Parteien konnten zusammen nur 59 Sitze erringen und haben damit keine Chance auf eine Regierungsbildung.

Die Niederlage der Linken dürfte auch den Druck auf die Minderheitsregierung des sozialistischen spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez erhöhen. Ayuso hatte zusammen mit PP-Chef Pablo Casado betont, ein Wahlsieg in Madrid könne zum "Beginn des Endes" der Regierung Sánchez werden. Der Wahlkampf war extrem polarisiert. Von den großen wirtschaftlichen und sozialen Problemen in einem von der Corona-Pandemie erschöpften Land, das alle Hoffnungen auf die EU-Hilfsmilliarden setzt, war kaum die Rede.

Polarisierender Wahlkampf

Ayuso machte sich vor allem einen Namen, indem sie die Regierung Sánchez immer wieder scharf angriff und die Corona-Beschränkungen für Madrid nur widerwillig oder gar nicht umsetzte. Trotz höherer Infizierten- und Todeszahlen rechneten ihr viele dieses Offenhalten hoch an. Madrid wurde als "Partyhauptstadt Europas" bezeichnet und Kneipenwirte nennen Ayuso schon mal eine "Santa", also eine Heilige.

Ende März hatte die 42-Jährige die Koalition mit der liberalkonservativen Partgei Ciudadanos aufgekündigt, das Regionalparlament aufgelöst und die Neuwahl angesetzt. Damit war sie einem Misstrauensvotum gegen sich zuvorgekommen. Ciudadanos scheitert nun voraussichtlich an der Fünf-Prozent-Hürde.

Die linken Parteien hatten im Wahlkampf vor allem vor einem Pakt Ayusos mit Vox gewarnt. Sánchez hatte diese Möglichkeit als "Beginn des Endes einer mit Leben erfüllten Demokratie" bezeichnet. Pablo Iglesias von der linksalternativen Unidas Podemos, der seinen Posten als Vize-Regierungschef für die Spitzenkandidatur seiner Partei aufgegeben hatte, zog sogar mit dem Schlachtruf "Faschismus oder Demokratie" in den Kampf.

Die Region Madrid ist Stammland der Konservativen, seit 1995 hatte die PP alle Wahlen mit zum Teil sehr großem Vorsprung gewonnen. 2019 erlebte die Partei dann einen Einbruch.

Football news:

Bayern ist wieder deutscher Meister. Nahmen Bundesliga 9. Mal in Folge, Flick raus in die Nationalmannschaft mit 7 Trophäen für 13 Monate
150 Traktoren und Feuer um den Bus: So führten Fans in den Niederlanden das Team zum Auswärtsspiel in Eredivisie, dem niederländischen Team aus Dutingham, das den Spitznamen Superfermers trägt. Vor dem Spiel, das für den Einzug in Eredivisie entscheidend sein könnte, hatten die Fans das Team mit Dutzenden Traktoren aufgestellt. Da sind die echten Fußball-Landwirte: Mehr als 150 Traktoren bildeten den Korridor für den Vereinsbus und führten so die Mannschaft nach Amsterdam. Dort musste De Graf mit Jong Ajax, der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam, spielen
Coman gewann den 9.Titel seiner Karriere. Mit 24 Jahren gewann Mittelfeldspieler Kingsley Coman die deutsche Meisterschaft 2020/21 beim FC Bayern
Flick holte mit Bayern 7 Trophäen in der 2. Saison
In der 27. Minute trafen der Katalane Sergi Busquets und der Verteidiger von Madrid, Stefan Savic, nach einem Kopfball von Savic in der Nähe des Mittelfeldes
Neymar über Vertragsverlängerung: Glücklich, bei PSG zu bleiben. Ich werde versuchen, unseren großen Traum zu verwirklichen - vom Sieg in der Champions League
Neymar hat seinen Vertrag bei PSG bis 2025 verlängert