Germany

Riesiger Waldbrand in Kalifornien: Mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz

Ursache unbekannt

Riesiger Waldbrand in Kalifornien: Mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz

Erneut ist Kalifornien von einem riesigen Waldbrand betroffen. Es ist die nächste Umwelt-Katastrophe innerhalb kürzester Zeit für den US-Bundesstaat.

Santa Barbara - Der Westen der USA und Kanadas wurde bereits im vergangenen Sommer viele Wochen lang von einer Serie von Waldbränden heimgesucht. Nun sind erneut mehr als 1000 Feuerwehrleute im US-Bundesstaat Kalifornien im Einsatz gegen das Feuer.

Das sogenannte Alisal-Fire bei Santa Barbara breitete sich nach Angaben der örtlichen Behörden bis Mittwochabend (Ortszeit) auf mehr als 62 Quadratkilometern Fläche aus. Die Flammen waren am Montag (11. Oktober) aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Starke Winde hätten sie weiter angefacht. Die Feuerwehr war mit Löschflugzeugen im Einsatz. Das Feuer sei bisher zu fünf Prozent eingedämmt worden, hieß es.

Mehr als 1000 Feuerwehrleute sind gegen den Waldbrand in Kalifornien im Einsatz.

Riesiger Waldbrand in Kalifornien: Mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein Highway-Abschnitt in Kalifornien wurde gesperrt. Zudem ordneten die Behörden Evakuierungen an. Die Häuser zahlreicher Menschen im Bezirk Santa Barbara wurden von den Flammen bedroht. Das Feuer sei auch gefährlich nahe an das ehemalige Feriendomizil des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan herangerückt, berichtete die Zeitung Los Angeles Times unter Berufung auf einen Manager der Ranch.

Es ist die nächste Umwelt-Katastrophe in Kalifornien innerhalb kürzester Zeit. Anfang Oktober waren große Mengen Öl aus einer leckgeschlagenen Pipeline vor der Küste im Süden des US-Bundesstaates ausgelaufen. Die Folgen für Tiere und Natur waren teilweise dramatisch. Der Küstenwache zufolge sind mindestens 93.000 Liter Öl ausgetreten. Als „schlimmstes Szenario“ nannten die Behörden eine Menge von rund 500.000 Litern. (ph/dpa)

Rubriklistenbild: © Ringo H.W. Chiu

Football news:

Viel Glück in der Zukunft. Umarmung, Mister. Piqué, Pedri und Busquets verabschiedeten sich von Couman
Messi hat eine Muskelverletzung. PSG-Trainer Mauricio Pochettino erklärt, warum Stürmer Lionel Messi vor dem 1. Ligaspiel gegen Lille das Training verpasst hat
Mauricio Pochettino: Ich hatte Probleme, als ich sagte, dass Messi den Goldenen Ball nehmen sollte. Neymar und Mbappé fragten, warum sie nicht
Coomana wurde im Flugzeug gefeuert, als Barcelona nach dem Spiel gegen Rayo nach Hause flog
Im Namen von Shomurodov hat einen homophoben Tweet veröffentlicht. Roma erklärte, dass der Account ein Fake ist
Neymar über die Worte zur WM 2022: Ich wurde falsch verstanden. Bei jedem Spiel gehe ich davon aus, dass er der letzte ist: PSG-Stürmer Neymar hat seine Worte zur WM 2022, die er Mitte Oktober ausgesprochen hat, erklärt
Lautaro verlängerte seinen Vertrag mit Inter bis Juni 2026. Abwehrspieler Lautaro Martinez hat sich mit Inter auf einen neuen Vertrag geeinigt