Germany

„Salamitaktik“: Kölner FDP kritisiert deutliche Kostenerhöhung der „Historischen Mitte“

Köln -

Die FDP-Ratsfraktion hat sich am Freitag besorgt über den Bau eines neuen Stadtmuseums  auf dem Roncalliplatz neben dem Römisch-Germanischen Museum geäußert. Demnach soll  zu erwarten sein, dass das Projekt mit dem Namen „Historische Mitte“  zwischen 185 und 189 Millionen Euro kosten wird und erst im Jahr 2029 fertig sein soll.

Bisher lediglich Kostenschätzung der Stadt Köln

Die Stadt hatte bisher lediglich eine sehr grobe Kostenschätzung in Höhe von 144 Millionen Euro angestellt, von der bereits klar war, dass die tatsächliche  Kostenprognose höher ausfallen wird. Zum einen liegt die Grobschätzung bereits einige  Zeit  zurück, zum anderen haben sich die allgemeinen Baukosten inzwischen deutlich erhöht.

Die FDP kritisiert die vermeintliche Kostenerhöhung deutlich. „Und täglich grüßt das Murmeltier – wir erleben wieder die gleichen Mechanismen wie bei allen vergleichbaren Bauprojekten“, sagt FDP-Parteichef Lorenz Deutsch.  Das Projekt werde mit viel zu geringen Kostenversprechungen und ambitionierten Zeitplanungen auf den Weg gebracht und es folge eine  „allmähliche Annäherung an die Realität per Salamitaktik“. Politik und Stadtgesellschaft müssten das Projekt „vor dem Lichte der aktuellen Entwicklung ergebnisoffen auf den Prüfstand stellen“, so Deutsch.

Die Historische Mitte gilt als zentrales Projekt der Kölner Stadtentwicklung und soll den Auftakt für den Kulturpfad Via Culturalis und die damit verbundene Aufwertung der Altstadt bilden.

Football news:

Flügelspieler Luis Diaz Interessiert sich für Chelsea, Bayern, Real Madrid, Newcastle. 80 Millionen Euro hat der offensive Mittelfeldspieler des FC Porto, Luis Díaz Marulanda, für Europas Top-Klubs auf sich gezogen
Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben
Patrice Evra: Ich will verstehen, woher die Rassisten kommen. Sie werden nicht geboren. Vielleicht sind diese Menschen verletzt
Das Spiel von St. Etienne wegen protestierender Fans begann eine Stunde später. Das Spiel des 11. Spieltages der 1. Liga St. Etienne - Anger begann eine Stunde später als geplant
Papst Franziskus dankte dem argentinischen PSG-Stürmer Lionel Messi für das T-Shirt mit der Aufschrift Mit großer Liebe