Germany

„Sehr seltsam“: Ein heimischer Fußball-Klub startet doch am 15. August mit dem Liga-Betrieb

Der Fußballkreis Recklinghausen hat sich dazu entschlossen, seine Fußballer zwei Wochen früher auf den Rasen zu schicken. Dies hat der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey der Sportredaktion gegenüber bestätigt. Für A-Ligist Westfalia Vinnum bedeutet dies, dass der ursprünglich avisierte Termin, der 15. August, nun doch wieder rot eingekreist wird im Kalender.

„Das ist schon sehr seltsam, dass wir nun eher anfangen als alle anderen“, gesteht Vinnums Trainer Dennis Gerleve. Auf der anderen Seite ändere sich aber nicht viel in der Planung: „Wir hatten die Vorbereitung ja eh so geplant, dass wir am 15. starten. So gesehen ändert sich nichts, unser Plan steht.“

Vinnum-Coach Gerleve bleibt gelassen

Dieser Plan sieht vor, dass die Westfalia am 1. Juli intensiv ins Training einsteigt, bis dahin habe Gerleve Laufpläne verteilt. Richtig ernst wird es dann sogar noch eher, denn die erste Kreispokal-Runde ist für den 25. Juli geplant.

„Dann haben wir rund vier Wochen Vorbereitung, das passt also“, gibt sich Gerleve gelassen.

Auch der Kreisvorsitzende Matthey glaubt nicht, dass die Vorbereitungszeit nun zu kurz kommen könne: „Die Vereine sind doch alle schon wieder gestartet. Damit ist genügend Zeit fürs Training vorhanden.“

Die Rückkehr in den Spielbetrieb rückt also immer näher. Ausgelost wird die erste Pokalrunde Anfang Juli, die zweite Runde soll bereits am 1. August über die Bühne gehen, das anschließende Wochenende sei reserviert für Testspiele. Und danach geht es los – zumindest im Fußballkreis Recklinghausen und für Westfalia Vinnum.

Football news:

Atalanta wird Kovalenko vermieten Gewürze
Inter wird Lautaro wegen der Vertragssituation nicht verkaufen. Der Preis des Spielers-80-90 Millionen Euro
Tebas über die Super League: Diese ganze Situation ist ein Witz. Zumindest jetzt sind Real, Barcelona und Juve großzügiger geworden
Wegen eines Grillisch-Transfers von Man City könnte Bernard Silva gehen. Die Zukunft von Manchester City steht kurz vor dem Transfer von Jack Grillisch von Aston Villa. Nach dem Kauf des Engländers dürfte sich Man City laut The Telegraph von Bernard Silva trennen. Auch wegen der Position, die Grilisch normalerweise einnimmt, ist die Zukunft von Rahim Sterling im Team fraglich
Jamie Carrager: Wenn Liverpool nicht verstärkt wird, wird es schwierig, City von der Spitze zu verdrängen. Und vergessen wir nicht Chelsea und Manchester United
Messi wird nicht mit Barça trainieren, bis er einen Vertrag unterschreibt
Juventus unterschreibt Santos-Stürmer Cayo Jorge. Gehalt-1,5 Millionen Euro plus Boni