Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Shutterstock stellt neue Workflow-Anwendungen, datenfähige Funktionen und flexible Abonnements für verbessertes kreatives Schaffen vor

Shutterstock, Inc.

New York (ots/PRNewswire)

Shutterstock startet zwei Workflow-Anwendungen für Enterprise-Kunden, Music Match Tool, und ein neues Mixed-Asset-Abonnement für eCommerce, FLEX 25, das den Kunden dabei hilft, im kreativen Schaffensprozess schneller zu entdecken, zu planen und zusammenzuarbeiten

Shutterstock, Inc. (NYSE: SSTK), eine führende globale Kreativplattform, die Full-Service-Lösungen, hochwertige Inhalte und Anwendungen für Marken, Unternehmen und Medienunternehmen anbietet, hat heute im Rahmen seines vierteljährlichen Produkt-Updates die Einführung von zwei neuen Anwendungen für Unternehmen bekannt gegeben: Catalog und Plan, Music Match Tool und ein neues E-Commerce-Abonnement für gemischte Angebote, FLEX 25. Diese neuen Produkteinführungen stellen bedeutende Fortschritte in Richtung der drei strategischen Säulen von Shutterstock dar: Workflow-Innovation, frische und relevante Inhalte sowie Daten und Erkenntnisse, um die Leistung zu steigern.

Catalog- und Plan-Anwendungen bilden die Anfänge des Creative Flow von Shutterstock, einer Reihe von Anwendungen, die auf kreativen Erkenntnissen basieren, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern und es den Kunden - egal ob kleine Unternehmen oder Weltkonzerne - ermöglichen, voller Vertrauen kreativ tätig zu sein.

Die Catalog-Anwendung ermöglicht es Unternehmenskunden, den Zugriff auf Inhalte jederzeit und überall zu zentralisieren. Mit Catalog können Kunden Inhalte gemeinsam markieren, organisieren, kommentieren und genehmigen sowie Inhalte über verschiedene Abteilungen, Unternehmen und Zeitzonen hinweg miteinander teilen.

Die Plan-Anwendung ist ein einheitlicher Inhaltsplan und Kalender, auf den Teams und Kundenzugreifen können, und fördert die Zusammenarbeit in Echtzeit. Plan ermöglicht den schnellen Zugriff auf Sammlungen von Inhalten, sodass Teams organisiert bleiben, stets auf dem gleichen Stand sind und so selbstsicher arbeiten können.

Zusätzlich zu den Workflow-Anwendungen tätigt Shutterstock weiterhin Investitionen, damit die Kunden die benötigten Inhalte schneller finden. Unternehmenskunden, die nach Musik für Film- und Medienprojekte suchen, können jetzt auf das Music Match Tool zugreifen, eine KI-gestützte Suchfunktion, mit der Kunden den perfekten Song basierend auf einem bereits bekannten Song finden können. Die Suche nach der passenden Musik nimmt oft stundenlanges Arbeiten mit Textfiltern in Anspruch, um genau den Sound zu finden, den sich ein Kreativschaffender vorstellt. Mit dieser neuen Suchfunktion finden Sie in wenigen Minuten die richtige Musik für jedes Projekt.

Des Weiteren kündigte Shutterstock die Einführung eines neuen flexiblen Abonnements für eCommerce-Kunden an, FLEX 25. Aufbauend auf dem Erfolg von FLEX Premium, das im September 2021 eingeführt wurde, und Shutterstock FLEX, das im April 2021 angekündigt worden war, ermöglicht FLEX 25 es einzelnen Entwicklern, hochwertige, erschwingliche Bilder, Videos und Musik über ein umfassendes Abonnement zu beziehen.

"Mit diesem vierteljährlichen Produkt-Update ist die Einführung von Catalog, Plan, Music Match Tool und FLEX 25 Teil der Entwicklung von Shutterstock als echter kreativer Partner, der mehr als bloße Inhalte bietet", erklärte Stan Pavlovsky, Chief Executive Officer von Shutterstock. "Mehr als zwei Drittel der Kunden von Shutterstock nutzen unsere Inhalte für Marketingmaterialien, und mehr als die Hälfte unserer Kunden nutzen unser Angebot für Social Media und digitale Werbung. Nie war die Erstellung von Inhalten so wichtig wie heute, und wir investieren umfangreich in Arbeitsabläufe und Erkenntnisse, um den kreativen Prozess von Anfang bis Ende zugänglich und wirkungsvoller zu machen."

Weitere Informationen über Shutterstock finden Sie auf shutterstock.com.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen sind u.a. Aussagen über das künftige Geschäft, die künftigen Betriebsergebnisse oder die finanzielle Lage von Shutterstock, einschließlich neuer oder geplanter Funktionen, Produkte oder Dienstleistungen, Strategien des Managements, die Erwartungen von Shutterstock in Bezug auf die finanziellen Aussichten und das künftige Wachstum und die Rentabilität sowie Aussagen über erwartete Verbesserungen im Betrieb. Sie können zukunftsgerichtete Aussagen an Wörtern wie "kann", "wird", "würde", "sollte", "könnte", "erwarten", "rechnen mit", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "planen", "Chancen" und anderen ähnlichen Ausdrücken erkennen. Allerdings enthalten nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese Worte. Derartige zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit Änderungen oder Auswirkungen auf Verbindlichkeiten, die Finanzlage, zukünftige Investitionen, Einnahmen, Aufwendungen, Nettogewinn oder -verlust, Synergien und Zukunftsperspektiven; unsere Unfähigkeit, weiterhin Kunden und Mitwirkende an unserem Online-Marktplatz für kreative Inhalte zu gewinnen und zu binden; Wettbewerbsfaktoren; unsere Unfähigkeit, technologisch innovativ zu sein oder neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, zu vermarkten und anzubieten; Kosten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten oder Verletzungsansprüchen, Entschädigungsansprüchen und der Unfähigkeit, den Missbrauch unserer Inhalte zu verhindern; unsere Unfähigkeit, den Bekanntheitsgrad für Shutterstock und unseren Produkten und Dienstleistungen zu erhöhen; unsere Unfähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Unfähigkeit, mit historischen Wachstumsraten oder überhaupt zu wachsen; technologische Unterbrechungen, die den Zugriff auf unsere Websites beeinträchtigen; Behauptungen von Dritten, dass Shutterstock geistige Eigentumsrechte verletzt, unsere Unfähigkeit, die mit der internationalen Geschäftstätigkeit verbundenen Risiken effektiv zu steuern; unsere Exposition gegenüber Wechselkursrisiken; unsere Unfähigkeit, Risiken im Zusammenhang mit Verkäufen an große Unternehmenskunden anzugehen; staatliche Regulierung des Internets; zunehmende Regulierung im Zusammenhang mit dem Umgang mit personenbezogenen Daten; Maßnahmen von Regierungen zur Beschränkung des Zugangs zu unseren Produkten und Dienstleistungen; unsere Unfähigkeit, unsere Geschäftstätigkeit wirksam auf neue Produkte, Dienstleistungen und Technologien auszuweiten; unsere Unfähigkeit, die vertraulichen Informationen der Kunden zu schützen; erhöhte Steuerverbindlichkeiten im Zusammenhang mit unseren weltweiten Aktivitäten, einschließlich unserer Belastung durch Quell-, Verkaufs- und Transaktionssteuerschulden; die Wirkung des Tax Cuts and Jobs Act von 2017; öffentliche Gesundheitskrisen einschließlich der Covid-19-Pandemie; allgemeine wirtschaftliche und politische Bedingungen weltweit, einschließlich Störungen und Volatilität aufgrund von Covid-19 und einer daraus resultierenden wirtschaftlichen Rezession; unser Unvermögen, Akquisitionen und die damit verbundene Technologie erfolgreich zu integrieren und operative Effizienzen zu erzielen; und andere Faktoren und Risiken, die unter dem Titel "Risk Factors" in unserem jüngsten Geschäftsbericht auf Formular 10-K sowie in anderen Dokumenten, die das Unternehmen gegebenenfalls bei der Securities and Exchange Commission einreicht. Aufgrund solcher Risiken, Ungewissheiten und Faktoren können sich die tatsächlichen Ergebnisse von Shutterstock erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen erläutert oder impliziert werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zu diesem Datum und Shutterstock übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder zukunftsgerichtete Aussagen zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

INFORMATIONEN ZU SHUTTERSTOCK

Shutterstock, Inc. (NYSE: SSTK), ist eine führende weltweit tätige Kreativplattform, die Full-Service-Lösungen, hochwertige Inhalte und Anwendungen für Marken, Unternehmen und Medienunternehmen anbietet. Direkt und über die Tochtergesellschaften der Gruppe umfasst die umfassende Sammlung von Shutterstock hochwertige lizenzierte Fotos, Vektoren, Illustrationen, Videos, 3D-Modelle und Musik. In Zusammenarbeit mit seiner wachsenden Gemeinschaft von über 1,9 Millionen Mitwirkenden fügt Shutterstock jede Woche Hunderttausende von Bildern hinzu und stellt derzeit mehr als 390 Millionen Bilder und mehr als 23 Millionen Videoclips zur Verfügung.

Shutterstock hat seinen Hauptsitz in New York City, verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt und hat Kunden in mehr als 150 Ländern. Dem Unternehmen gehört auch PicMonkey, eine führende Online-Plattform für Grafikdesign und Bildbearbeitung; Offset, eine high-End-Bildsammlung; Shutterstock Studios, ein End-to-End-Kreativshop; PremiumBeat, eine kuratierte lizenzfreie Musikbibliothek; Shutterstock Editorial, eine erstklassige Quelle für redaktionellen Bildern und Videos für die Medien der Welt; TurboSquid, ein führender 3D-Inhaltsmarktplatz; Amper Music, eine KI-gesteuerte Musikplattform und Bigstock, ein wertorientiertes Aktienmedienangebot.

Weitere Informationen finden Sie auf www.shutterstock.com und folgen Sie Shutterstock auf Twitter und auf Facebook.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1075411/shutterstock_Logo.jpg

Pressekontakt:

Aimée Leabon
[email protected]
917-563-4991

Original-Content von: Shutterstock, Inc., übermittelt durch news aktuell