Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Ski alpin heute im Liveticker: Wer gewinnt den Saisonauftakt in Sölden?

Ski alpin: Mikaela Shiffrin ist eine der Favoritinnen auf den Sieg in Sölden.

Mit dem Riesenslalom der Damen beginnt am 23. Oktober der Weltcup 2021/22 im Ski alpin. Um 10:00 Uhr startet der 1. Durchgang, chiemgau24.de ist heute im Liveticker mit dabei.

Sölden - Die Wintersport-Saison 2021/22 feiert traditionell ihren Auftakt in Sölden. Im Ski alpin werden die ersten Rennen gefahren. Am Samstag fahren die Damen ihren ersten Lauf im chiemgau24.de ist heuteim Liveticker mit dabei.

Liveticker hier aktualisieren

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Ski alpin heute in Sölden

Ski alpin heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Dann werden die besten Skifahrerinnen der Welt zum Auftakt des Weltcups 2021/22 im Ski alpin eine erste Standortbestimmung abgeben. Zahlreiche Anwärterinnen auf den Sieg in Sölden sind ab 10:00 Uhr am Start, im Liveticker beginnt die . Mikaela Shiffrin aus den USA wird das Rennen eröffnen.

Ski alpin heute im Liveticker: Fünf Damen stehen in Sölden im Fokus

Im Vorjahr siegte die Italienerin Marta Bassino in Sölden und gewann anschließend auch die Disziplinwertung im Riesenslalom. Sie zählt ebenso zu den Favoritinnen auf den Sieg am Rettenbachferner wie die Siegerin von 2019, Alice Robinson aus Neuseeland.

Ski alpin: Hier geht es zum Rennkalender der Damen

Im Fokus stehen in Sölden auch die drei Top-Anwärterinnen auf den Sieg im Gesamtweltcup. Mikaela Shiffrin, Petra Vlhova und Lara Gut-Behrami gelten als Favoritinnen im Kampf um die große Kristallkugel und könnten auch zum Saisonauftakt im Ski alpin gleich ganz oben auf dem Podest stehen.

Ski alpin heute im Liveticker: Shiffrin macht Ansage, Vlhova und Gut-Behrami überzeugen im Training

Shiffrin gab sich im Vorfeld des Weltcup-Starts angriffslustig und kündigte an, in diesem Jahr nach zwei Jahren Pause wieder den Gesamtweltcup gewinnen zu wollen.

Petra Vlhova und Lara Gut-Behrami, die in der vergangenen Saison den Gesamtsieg unter sich ausmachten, hinterließen starke Eindrücke in der Vorbereitung und gehören auf dem anspruchsvollen Hang in Sölden zu den Mitfavoritinnen um den Sieg.

Ski alpin: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup der Herren
Ski alpin: Die Favoritinnen auf den Gesamtweltcup der Damen

Ski alpin im Liveticker: Zwei deutsche Damen am Start

Aus deutscher Sicht wäre ein Top-Ergebnis auf dem Rettenbachgletscher eine dicke Überraschung. Bis wenige Tage vor dem Rennen in Sölden stand noch nicht fest, wer die zwei Startplätze des Deutschen Skiverbandes ausfüllen wird.

Schließlich setzten sich Marlene Schmotz und Andrea Filser gegen Jessica Hilzinger und Lisa Marie Loipetssperger durch und werden den DSV in Sölden vertreten.

Ski alpin: Bereit für einen speziellen Winter - Mit Hoffnungen und Fragezeichen

Filser (Startnummer 48) und Schmotz (33) werden mit hohen Startnummern ins Rennen gehen. Sollten die Pistenverhältnisse stabil sein, ist das kein großer Nachteil. Sollte die Strecke aber nachlassen, könnte es mit dem 2. Durchgang eng werden. Hier geht es zur Startliste

Im Fokus steht für die Athletinnen vom ersten Rennen an auch die Qualifikation für Olympia 2022 in Peking. Ein Ergebnis unter den besten Acht oder zwei Resultate unter den besten 15 erfüllen die interne Qualifikationsnorm des Deutschen Skiverbandes.

Olympia 2022: Alle Ski alpin Termine der Olympischen Spiele in Peking

Einen Tag nach den Damen starten die Herren in den Weltcup 2021/22 im Ski alpin. Dann sind für Deutschland drei Athleten am Start. Alexander Schmid, Stefan Luitz und Julian Rauchfuß werden für den DSV ins Rennen gehen.

Ski alpin im Liveticker: Fahren die deutschen Herren gleich in Sölden aufs Podest?

Zunächst kämpfen aber die Damen um die ersten Weltcuppunkte der neuen Saison. Um 10:00 Uhr beginnt der 1. Durchgang, chiemgau24.de ist ab 9:30 Uhr im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf