Germany

Staatsstraße nach Unfall aktuell voll gesperrt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach einem schweren Unfall ist die Staatsstraße 2370 zwischen Eurasburg und Achmühle (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) komplett gesperrt.

Staatsstraße 2370 Eurasburg

Staatsstraße nach Unfall aktuell voll gesperrt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Staatsstraße 2370 zwischen Eurasburg und Achmühle (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) ist gesperrt. Der Grund: Ein schwerer Unfall.

Eurasburg - Die Staatsstraße 2370 (Großweil/Wolfratshausen) ist zwischen Eurasburg und Achmühle in beiden Richtungen nach einem schweren Verkehrsunfall komplett gesperrt. Nach ersten Informationen unserer Zeitung ist ein mit mehreren Personen besetzter Kleinbus in den Unfall verwickelt. Zahlreiche Rettungskräfte sind vor Ort, auch ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Mehr Infos in Kürze bei Merkur.de.

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Football news:

Sandro Wagner: Messi hat den Goldenen Ball nicht verdient. Chiellini ist der Favorit, hinter ihm kommt Lewandowski
Gary Neville: Die Stars von Manchester United pflügen nicht wie de Bruyne, Mané, Bernard und Firmino. Ihnen fehlt diese Arbeitsmoral
Salah verwandelte Messi. Lineker über Liverpool-Stürmer Gary Lineker über Liverpool-Stürmer Mohamed Salah
Wir werden diejenigen bestrafen, die Glick im Spiel gegen England unangemessen Rassismus vorgeworfen haben. Der polnische Fußballverband hat die FIFA aufgefordert, diejenigen zu bestrafen, die Polens Verteidiger Kamil Glik Rassismus vorgeworfen haben
Der 28-jährige Kroate wurde in der 36. Minute wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt. Als er das Feld verließ, war er gestürzt
Newcastle Budget für den Winter - 50 Millionen Pfund, obwohl der Klub das Recht, 190 Millionen ausgeben, ohne die FFP
Chelsea hat Donnarumma im Sommer nicht unterschrieben, weil er in Mehndi einen Torwart für Jahre sieht