Germany

„Stichwort Spuckschutz!“ - Mit Plexiglas-­Scheiben durch die Corona-Krise

„Stichwort Spuckschutz!“ Mit Plexiglas-­Scheiben durch die Corona-Krise

Nico Schmid in seiner Werkstatt
Nico Schmid in seiner WerkstattFoto: Christian Rudnik

Dass Nico Schmid einmal den Familienbetrieb übernehmen wird, war für ihn immer so klar wie das Material, mit dem er arbeitet: Er leitet in vierter Generation die Glaserei Lehmeier in Rain am Lech (Bayern).

Was Schmid an dem Beruf fasziniert, wird deutlich, wenn er seine unterschiedlichen Projekte beschreibt: von individuell bedruckten Küchenrückwänden über ganze Ausstellungsräume bis zur Reparatur antiker Stalltüren – Glas als Werkstoff ist vielseitig.

Nicht mal in der Corona-Krise standen die Maschinen still. Im Gegenteil, sagt Schmid: „Stichwort Spuckschutz!“ Noch nie hat er so viele ­Plexiglasscheiben verbaut wie im vergangenen Jahr. „Wir gehören zu denen, die in der Krise ein Plus gemacht haben.“

Football news:

Bale-Agent über Mourinho: Er und Gareth sehen den Fußball anders. Jonathan Barnett, der Mittelfeldspieler von Real Madrid, Gareth Bale, sprach über die Spielzeit für Tottenham in der vergangenen Saison, als er das Team von José Mourinho leitete
Man City will 80 Millionen Euro für Sterling bekommen. Barça wird es sehr schwer haben, einen Transfer zu erzwingen
Ex-Schiedsrichter Pieri über Juventus - Roma: Hätte Orsato die Pfeife in der Hand und nicht im Mund gehalten, hätte er mehr Zeit gehabt
Josep Бартомеу: Barcelona betrachtete die Möglichkeit, Мбаппе, aber die Trainer haben es vorgezogen Dembele
Ferdinand Obmann: Sulscher muss anspruchsvoller sein für die Spieler. Ich habe mir das Spiel gegen Leicester zweimal angeschaut und war schockiert, wie desorientiert die Mannschaft war, wie sehr ihr die Einheit, die Kompaktheit fehlte
Ancelotti über Hazards Verletzungen: Eden Hazard ist am meisten verärgert. Real-Trainer Carlo Ancelotti hat sich über die regelmäßigen Verletzungen von Trainer Eden Hazard geäußert
Mourinho zeigte beim Spiel gegen Juve erneut drei Finger. Vielleicht deutete er die Fans auf Trebl mit Inter an