Germany

Tödlicher Probesprung: Motorrad-Stuntman stirbt kurz vor seinem Weltrekordversuch

Berlin -

Der US-amerikanische Motorrad-Stuntman Alex Harvill ist kurz vor einem Weltrekordversuch auf seiner Maschine verunglückt. Der 28-Jährige starb bei einem Probesprung auf dem Flughafen von Grant County im Bundesstaat Washington, wie der Sheriff des Counties am Donnerstag (Ortszeit) auf Facebook mitteilte. Demnach sollte am Freitag eine Autopsie durchgeführt werden, um die genaue Todesursache zu bestimmen.

Nach Angaben der Veranstalter wollte Harvill am Donnerstag versuchen, den Rekord für den weitesten Sprung von einer Rampe zu brechen - dieser liegt den Angaben zufolge bei 107 Metern. Der Unfall habe sich bei der Vorbereitung auf den Sprung ereignet.

Der Stuntman hatte bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für einen Motorradsprung aus dem Jahr 2013. Nach Angaben des Promi-Portals „TMZ“ war Harvill im vergangenen Monat zum zweiten Man Vater geworden. (dpa)

Football news:

Englands Verteidiger Mingz über die Euro 2020: Schwierig, wenn 90-95% der Einwohner des Landes nicht an dich glauben. Meine psychische Gesundheit verschlechterte sich
Das Smalling-Haus in Rom wurde erneut überfallen. Roma-Spieler wurden im April ausgeraubt
Rebrov über den übergang Чельстрема von Spartacus im Arsenal in 2014-m: Wir sind dann Weg: nicht mehr jung, und auch hier wieder - und in ALE
Igonin über Zenit-Sieg: Von Rostow erwartet mehr. Normalerweise bieten sie auf ihrem Platz aggressiven, schnellen Fußball
Pochettino über Pogba: Ich will nicht über andere Spieler sprechen
Erokhin zeigte sich als echter Anführer. Balakhnin über den Sieg von Zenit über Rostov
Tottenham Interessiert sich für Adam Traoré. Wolves will 45 Millionen Pfund - Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré hat nicht nur Leeds, sondern auch Tottenham auf sich aufmerksam gemacht. Die Spurs erwägen, in dieser Nebensaison einen 25-jährigen spanischen Nationalspieler zu verpflichten. Traoré kennt den neuen Cheftrainer von Tottenham Hotspur, Nuno Espirito Santo, bei den Woolves gut. Laut Daily Mail wollen die Wölfe aus dem Verkauf des Fußballers rund 45 Millionen Pfund erlösen