Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Trainer ist nicht mal im Stadion: Nagelsmann fehlt dem FC Bayern in Lissabon

Trainer ist nicht mal im Stadion FC Bayern tritt ohne Nagelsmann in Lissabon an

15a16c7829035858b193319146b210ca.jpg

(Foto: AP)

Ohne Julian Nagelsmann fährt der FC Bayern zum Stadion in Lissabon. Der 34-Jährige meldet sich vor dem Champions-League-Gruppenspiel kurzfristig wegen eines Infekts ab, die Co-Trainer vertreten ihn. Damit verpasst Nagelsmann das Jubiläum seines Mannschaftskapitäns Manuel Neuer.

Im gewöhnlichen Arbeitsleben ist es selten etwas Besonderes, wenn sich mal ein Angestellter kurzfristig abmeldet. Im Profifußball ist es vor allem dann eine Meldung wert, wenn ein wichtiger Spieler entweder im Abschlusstraining oder sogar erst beim Aufwärmen merkt, dass es mit einem Einsatz nichts wird. Deutlich seltener ist dagegen der Fall, dass sich ein Trainer krankmeldet. Doch genau das ist am Mittwochabend dem FC Bayern passiert: Julian Nagelsmann hat einen "grippalen Infekt" und fehlt deshalb im Auswärtsspiel bei Benfica Lissabon (ab 21 Uhr im Liveticker bei ntv.de), wie der deutsche Rekordmeister mitteilt.

Nach dem deutlichen 3:0-Erfolg zum Champions-League-Auftakt beim FC Barcelona und dem überzeugenden 5:0 gegen Dynamo Kiew in der heimischen Arena eröffnet sich den Münchner in Portugal die Chance, mit dem dritten Sieg im dritten Spiel einen großen Schritt zum vorzeitigen Erreichen des Achtelfinals zu machen.

Nagelsmann wird im Estádio da Luz - übrigens das Stadion, in dem 2004 die griechische Nationalmannschaft mit Trainer Otto Rehhagel sensationell Europameister wurde - von seinen Co-Trainern vertreten, von Dino Toppmöller und Xaxer Zembrod. Der 34-Jährige, vor der Saison von RB Leipzig nach München gewechselt, ist der Mitteilung seines Klubs zufolge nicht einmal mit ins Stadion gefahren und wird also das Spiel wohl vor einem Bildschirm verfolgen, statt live dabei zu sein.

Damit verpasst Nagelsmann das 100. Champions-League-Spiel von Manuel Neuer, der seine Mannschaft im Duell der Rekordmeister ihrer jeweiligen Ligen als Kapitän aufs Feld führen wird. Erstmals wird dabei Marcel Sabitzer in der Startaufstellung stehen, wie Nagelsmann aus Leipzig gekommen. Er vertritt den gar nicht erst mit nach Lissabon gereisten Leon Goretzka, außerdem spielt Benjamin Pavard für den angeschlagenen Alphonso Davies. Kingsley Coman rückt außerdem für Serge Gnabry in die erste Elf.

Quelle: ntv.de, tsi

THEMEN