Germany

Über den Dümpel statt in Maribor: Luftsport-Club darf wieder ausbilden

Eigentlich wollten die Nachwuchspiloten des Luftsport-Clubs (LSC) Dümpel ihr Fliegerlager in diesem Sommer im slowenischen Maribor durchführen. Doch auch diese Pläne wurden von der Corona-Pandemie durchkreuzt, wenn gleich die Aktiven auf dem Dümpel froh sind, dass sie nach einer langen Unterbrechung überhaupt wieder fliegen und ausbilden dürfen, wie Anja Auwermann im Gespräch mit dieser Zeitung berichtet. Also wurde aus der hügeligen Landschaft rund um Maribor das auch sehr schöne Bergische Land vor der heimischen Haustür.

14-jährige Nachwuchspilotinnen machen erste Alleinflüge

Auwermann gehört im LSC zu den Mitgliedern, die Nachwuchspiloten fit machen für ein faszinierendes Hobby. Seit 1995 ist die Pilotin von Segel- und Motorflugzeugen auch Ausbilderin. Bereits im Alter von 14 Jahren hat sie mit der Fliegerei begonnen. Und was begeistert sie daran? „Es gibt viele Gründe. Ich finde jede Art von Luftsport spannend. Bevor unsere Kinder geboren wurden, bin ich auch mit dem Fallschirm gesprungen“, erzählt Auwermann.

Carolin Fiedler (mit Vater Swen) hat bereits 20 Alleinflüge absolviert.

Carolin Fiedler (mit Vater Swen) hat bereits 20 Alleinflüge absolviert.

Das 14-tägige Fliegerlager dient dazu, Praxis auf dem Segelflugzeug zu sammeln. Sei es bei Starts- und Landungen oder über dem Dümpel bei der Suche nach den idealen Bedingungen, mit denen man möglichst lange in der Luft bleiben kann.

Eine der jungen Nachwuchspilotinnen ist Melina Metzger (14) aus Gummersbach. Sie hat das Segelfliegen vergangenes Jahr auf dem Dümpel bei einer Schnupperveranstaltung kennengelernt und hat gleich im Anschluss beim Fliegerlager weiter gemacht. Inzwischen hat sie so viel Praxis gesammelt, dass sie nur noch zum Fliegerarzt muss, ehe sie ihren ersten Alleinflug absolvieren kann, wie Ausbilderin Auwermann berichtet. Die 14-jährige Pilotin ist derweil schon jetzt „fasziniert von einem Gefühl von Freiheit“, das sie bei der Fliegerei verspürt.

Melina Metzger kann bald ihren ersten Alleinflug machen.

Melina Metzger kann bald ihren ersten Alleinflug machen.

Die Fliegerei in die Wiege gelegt bekommen hat derweil die 14-jährige Carolin Fiedler aus Olpe. Ihr Großvater, ein Flugkapitän a.D., ist für die Interflug unterwegs gewesen. Carolins Vater Swen ist seit Jahren Pilot auf dem Dümpel, so dass die Tochter mit der Fliegerei aufgewachsen ist. Kein Wunder, dass auch sie, als sie alt genug gewesen ist, das Fliegen lernen wollte. Carolin ist in der Ausbildung schon etwas weiter als Melina und hat bereits 20 Alleinstarts auf dem Einsitzer absolviert. Ihren Pilotenschein bekommen die beide allerdings erst ausgehändigt, wenn sie 16 sind.

Und was treibt Carolin Fiedler bei der Ausbildung an? „Mir macht die Fliegerei unheimlich viel Spaß. Dort oben im Flieger ist man frei von allem“, sagt sie und betont, dass ihr am Boden das Teamgefühl auf dem Dümpel unglaublich gefalle.

Und für das muss man, wie Anja Auwermann betont, nicht, wie vielfach angenommen, unglaublich viel Geld investieren, um als Schüler den Pilotenschein zu machen. Der Verein sponsore die Nutzung der Flieger. Was bezahlt werden muss, sind die Minuten für den Schlepp-Flug.

Football news:

Gian Piero Gasperini: Atalante ist nutzlos, den Scudetto zu betrachten. Inter Mailand, AC Mailand und Napoli
Lewandowski hat die Torjägerserie von 19 Spielen für die Bayern unterbrochen. München-Stürmer Robert Lewandowski war seit Februar für die gesamten 90 Minuten gesperrt, konnte aber keinen Treffer erzielen. Damit hat der polnische Stürmer die Torjägerserie unterbrochen, die 19 Spiele betrug, davon 15 in der Bundesliga. Zuletzt war Lewandowski am 11.Februar dieses Jahres ohne Gegentor vom Platz gegangen. In den nächsten sieben Monaten hat er immer in den Spielen für den FC Bayern geschossen
Müller lag vor Rummenigge und kam mit 218 Toren auf Platz 3 in der Liste der besten Bayern-Torschützen: Thomas Müller erzielte im Bundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth das Tor. Dieser Ball wurde für den 32-jährigen Deutschen im Münchner Kader zum 218. Damit lag Müller vor Karl-Heinz Rummenigge und kam auf den dritten Platz in der Liste der besten Bayern-Torschützen. Mehr für den Verein erzielten nur Robert Lewandowski (305) und Gerd Müller (523)
Trainer Reims Garcia könnte Coeman in Barcelona ersetzen
Tebas über die WM alle 2 Jahre: Totaler Wahnsinn und Irrtum. Verletzung des Fußballökosystems
Gegen Präsident Anger laufen zwei neue Ermittlungen im Fall des sexuellen Missbrauchs
Wenn Mbappe eine Qualität hat, dann ist das Bescheidenheit. Pochettino über die Worte von Trainer Metz über Kilian